Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Marcus" oder "Gisela". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 28.06.2017 in:


Peking
J 04:48 K 19:47
Shanghai
J 04:52 K 19:02
Guangzhou
J 05:43 K 19:16
Lijiang
J 06:27 K 20:16

Aphorismus des Tages:


Wenn einer auf sich selbst hören kann, ist er hellhörig; wenn einer sich selbst betrachten kann, ist er scharfsichtig; wenn einer sich selbst überwinden kann, ist er stark.


史记


Aphorismus

Auszeichnungen:

Chinas Bevölkerungspolitik

1981 verkündete China, dass die Geburtenkontrolle ein entscheidendes Mittel ist, um das zu schnelle Bevölkerungswachstum zu reduzieren.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Menschen in China

1949 betrug die Bevölkerungszahl 541670000; bis 1973 stieg sie auf 892110000. Die zu schnell wachsende Bevölkerung behinderte spürbar die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung. Darum begann der Staat, unter seinen Bürgern die Geburtenplanung zu propagieren. 1981 verkündete China, dass die Geburtenkontrolle ein entscheidendes Mittel ist, um das zu schnelle Bevölkerungswachstum zu reduzieren. Der Staat fordert die Bürger auf, Ehen später als bisher einzugehen und grundsätzlich nur ein Kind pro Ehepaar zu planen. Im September 1982 erklärte man die Familienplanung zur fundamentalen Politik des Staates.

2002 verabschiedete China ein Gesetz über Bevölkerungs- und Geburtenplanung, das mit dem 1. September des selben Jahres in Kraft getreten ist. Im Artikel 18 des Gesetzes heißt es: Der Staat hält an der geltenden Geburtenpolitik fest, fordert die Bürger zur späten Ehe und zur Planung später Geburt auf und befürwortet die Ein-Kind-Ehe; bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen, die in Gesetzen und Rechtsbestimmungen definiert sind, darf die Geburt eines zweiten Kindes beantragt werden. Auch die nationalen Minderheiten sollen der Politik der Familienplanung folgen.

Im letzten halben Jahrhundert ließen sich drei Phasen der Bevölkerungspolitik in Bezug auf die nationalen Minderheiten unterscheiden:

  1. Die Förderungsphase von den 50er Jahren bis zu Beginn der 70er Jahre, weil zuvor die Bevölkerungszahl der nationalen Minderheiten sank oder sich nur unwesentlich erhöhte.
  2. Die Vorbereitungsphase für die Durchführung der Politik der Familienplanung von 1971 bis 1981, weil es seit Mitte der 60er Jahre ein stürmisches Bevölkerungswachstum gab, so dass es in manchen Gebieten zu einer relativen Überbevölkerung kam.
  3. Die Durchführungsphase nach 1982. Bei den nationalen Minderheiten soll ebenfalls die Geburtenplanung propagiert werden, detaillierte Maßnahmen sind von den Volkskongressen der Provinzen, der autonomen Gebiete und der regierungsunmittelbaren Städte oder ihren ständigen Ausschüssen festzulegen.

Weil die Angehörigen nationaler Minderheiten weit über das ganze Land verstreut leben und der Entwicklungsstand der Gesellschaft, der Wirtschaft und Kultur in den jeweiligen Gebieten sehr unterschiedlich ist, haben die örtlichen Regierungen gemäß der konkreten Situation verschiedene Maßnahmen im Hinblick auf die Politik der Familienplanung ergriffen.

1. Für die fünf Autonomen Gebiete und die Provinzen Yunnan, Guizhou und Qinghai, in denen relativ viele Angehörige nationaler Minderheiten leben, wurde festgelegt:

Das Autonome Gebiet Innere Mongolei legte fest, dass Mongolen generell zwei Kinder haben dürfen und jene, die keine Stadtbewohner sind, ein drittes Kind nach Bewiliigung haben dürfen. Bürger der Nationalitäten Dahuren, Ewenke und Elunchun wird empfohlen, weniger Geburten anzustreben. Wer die Geburtenkontrolle für sich in Anspruch nimmt, erhält technische und medizinische Unterstützung. Bürger, die zwar nationalen Minderheiten angehören, aber weder Mongolen, noch Dahuren oder Elunchun sind, dürfen generell nur zwei Kinder haben.

Das Uigurische Autonome Gebiet Xinjiang legte fest, dass Paare nationaler Minderheiten nur zwei Kinder haben dürfen, falls sie Städter sein, ansonsten sind ihnen drei gestattet, unter bestimmten Umständen sogar ein viertes.

Das Autonome Gebiet Guangxi der Zhuang-Nationalität legte fest, dass Paare, bei denen beide Partner den nationalen Minderheiten Yao, Miao, Dong, Mulao, Maonan, Hui, Jing, Yi, Shui und Gelao angehören, nach Genehmigung zwei Kinder haben dürfen.

Das Autonome Gebiet Ningxia der Hui-Nationalität legte fest, dass Ehepaare, bei denen mindestens einer von beiden einer nationalen Minderheit angehört, zwei Kinder haben dürfen, die auf dem Land lebenden Paare sogar drei.

Das Autonome Gebiet Tibet legte fest, dass Tibeter oder andere Angehörige nationaler Minderheiten, die Beamte, Angestellte oder Stadtbewohner sind, zwei Kinder haben dürfen. Für auf dem Land lebende Familien gilt keine Einschränkung, jedoch fördert der Staat die späte Heirat und die Familienplanung. Wer freiwillig der Geburtenkontrolle folgen möchte, dem wird technische Hilfe und Beratung angeboten.

In Yunnan, Guizhou und Qinghai wurde festgelegt, dass Paare aus nationalen Minderheiten zwei Kinder haben dürfen. Unter bestimmten Umständen und nach Bewilligung dürfen Ehepaare aus nationalen Minderheiten auf dem Land ein weiteres Kind haben. Für nationale Minderheiten, die nur eine sehr geringe Bevölkerungszahl haben, gilt keine Geburtenbeschränkung.

2. Die Provinzen Jilin, Liaoning, Heilongjiang, Hebei, Zhejiang, Hubei, Hunan, Guangdong, Hainan, Sichuan und Gansu werden ebenfalls von nationalen Minderheiten bewohnt und haben autonome Kreise oder Bezirke errichtet. Allgemein gilt, dass Ehepaare der nationalen Minderheiten in diesen Gebieten zwei Kinder haben dürfen. Zum Beispiel sieht die entsprechende Verordnung der Provinz Jilin vor, dass ein Ehepaar zwei Kinder haben darf, wenn beide Seiten oder eine von ihnen einer nationalen Minderheit angehören. Nach der Bestimmung der Provinz Zhejiang darf ein Ehepaar, das zu beiden Seiten aus einer Minorität stammt, mit Genehmigung planmäßig ein zweites Kind haben. Wenn der Ehepartner und die Ehepartnerin Bauern oder Fischer mit ländlicher Aufenthaltserlaubnis sind und er oder sie einer nationalen Minderheit angehört, dessen oder deren Familie sich seit mindestens zwei Generationen bei der Polizei auf dem Lande angemeldet hat, dürfen sie mit Genehmigung planmäßig ein zweites Kind haben.

3. In Peking, Tianjin, Shaanxi, Shanghai, Jiangsu, Anhui, Fujian, Jiangxi, Shandong, Henan und Shanxi sind nationale Minderheiten verstreut ansässig. Bei der Politik der Familienplanung werden Besonderheiten bei nationalen Minderheiten berücksichtigt, z.B. in Peking, Shanghai und Tianjin dürfen Ehepaare aus nationalen Minderheiten unter bestimmten Umständen zwei Kinder haben.

4. Durch langjährige Aufklärungsarbeit kommen inzwischen auch immer mehr Angehörige nationaler Minderheiten zu der Überzeugung, dass die Politik der Familienplanung notwendig ist. Mit der Entwicklung der Gesellschaft hat sich die traditionelle Ansicht verändert, die in de Formel "je mehr Kinder in der Familie, um so mehr Glück" bestand. Das glaubt man heute nicht mehr. Besonders in den Städten achtet die junge Generation mehr auf die Lebensqualität der bereits Geborenen und will meist nicht mehr als ein Kind haben.

Die Situation auf dem Land ist jedoch komplizierter. Wo die Wirtschaft noch rückständig ist und traditionelle Wertvorstellungen noch vorherrschend sind, besteht nach wie vor der Wunsch nach vielen Kindern. Ein nicht zu unterschätzender Grund dafür ist die Vorstellung, dass sich die Kinder später um die Eltern kümmern werden und dass kinderreiche Familien eben über mehr Arbeitskräfte verfügen. Doch eine wachsende Zahl von Familie erkennt allmählich, welche Nachteile sich aus einer Überbevölkerung ergeben, und ist immer öfter bereit, Geburten und Familiengröße zu planen.

Mehr über Chinas Nationalitäten und Minderheiten

  • Bevölkerung der Provinzen
    Chinas Bevölkerung in den Provinzen, autonomen Gebieten, Sonderverwaltungszonen und regierungsunmittelbaren Städten.
  • Bevölkerung der Städte
    Statistiken und Informationen über die in China.
  • Bevölkerungsfluktuation
    In den letzten Jahrzehnten, insbesondere seit den neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts, ziehen Angehörige nationaler Minderheiten immer häufiger in andere Landesteile.
  • Bildungssystem
    Die chinesische Regierung legt großen Wert auf die Entwicklung der Schulpflicht.
  • China wird immer fetter
    Nach einer Untersuchung die im August 2013 veröffentlicht wurde, sind über 34 Prozent der 20- bis 69-jährigen Chinesen übergewichtig.
  • Chinas Bevölkerung 2033
    Bevölkerung in China wächst wahrscheinlich bis 2033 auf 1,5 Milliarden Menschen.
  • Chinas Bevölkerungspolitik
    1981 verkündete China, dass die Geburtenkontrolle ein entscheidendes Mittel ist, um das zu schnelle Bevölkerungswachstum zu reduzieren.
  • Chinas Nationalitäten und Minderheiten
    Es gibt 56 Nationalitäten und 55 nationale Minderheiten in China. Unter ihnen ist die Nationalität der Zhuang mit mehr als 16 Millionen Angehörigen die größte.
  • Einwohner Statistik
    Eine Statistik über die Einwohner von China ist wie in jedem anderen Land auch, nur eine Statistik und keine absolute Zahl.
  • Menschen in China
    Gesichter und . China ist ein Land mit 56 nationalen Minderheiten.
  • Mianzi und Guanxi in China
    Das Gesicht verlieren und geben in China. Das Konzept des Mianzi in der chinesischen Gesellschaft.
  • Multikulturelles Shanghai
    Alle ethnischen Gruppen Chinas sind in Shanghai vertreten.
  • Regionale Verteilung der nationalen Minderheiten
    Die von nationalen Minderheiten bewohnten Gebiete sind sehr groß und relativ dünn besiedelt. Deutlich wird dies bei einem Vergleich mit den Küstengebieten.
  • Religion in China
    Religionen in China und die Einstellungen zur Religion und den Glaubensrichtungen in der Bevölkerung.
  • Urbanisierung in China
    75 Prozent der Chinesen werden bis 2034 in Städten leben.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 5. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 都市
Aussprache: dū shì
Deutsch: Großstadt, Metropole

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 28.06.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 74.0
AQI: 161
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 28.06.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 36.0
AQI: 102
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 28.06.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 9.0
AQI: 38
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 28.06.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 28.0
AQI: 84
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 28.06.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 22.0
AQI: 72
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Wasser-Spritz-Fest der Dai

Das Wasser-Spritz-Fest ist das Neujahrs Fest der Dai.

Aktuelles chinesisches Monatshoroskop

Das aktuelle Horoskop für Ihr Sternzeichen. Ob Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund oder Schwein - hier finden Sie Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop.

China Klima

Das Klima in China ist mit seinen verschiedenen Klimazonen so vielfältig wie die Geographie.

China Wetter

Subheadline

High-Tech in China

Der chinesische staatliche Plan im High-Tech-Bereich trägt den Namen staatlicher Forschungs- und Entwicklungsplan für High-Tech.

Provinz Anhui

Anhui findet sich in Ostchina an den beiden Seiten des Mittel- und Unterlaufes des Changjiang und Huaihe. Der Provinzname ist zusammengesetzt aus den ersten Schriftzeichen der beiden Städte Anqing und Huizhou.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.394.421.097* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.6541 CNY
1 CNY = 0.130649 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 27.06.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 28.06.2017 um 06:41:42 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 28.06.2017 um 00:41:42 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 26 vom 26.06.2017 - 02.07.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 95 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 233 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 355 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 98 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer