Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Adolfo" oder "Lynn". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 19.08.2017 in:


Peking
J 05:30 K 19:05
Shanghai
J 05:22 K 18:33
Guangzhou
J 06:04 K 18:56
Lijiang
J 06:52 K 19:52

Aphorismus des Tages:


Jemand, der sich mit den guten Menschen nicht befreunden und sich von bösen Menschen nicht distanzieren kann, ist in Gefahr.


晏子春秋


Aphorismus

Auszeichnungen:

Bewegung des 9ten Dezember

Das Ereignis am 19. September und die Bewegung des 9. Dezembe.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Japanische Militaristen hielten es für japanische Nationalpolitik, einen Angriff gegen China zu beginnen. 1927 legte der japanische Premierminister Giichi Tanaka den Termin zum Angriff auf China vor und stiftete in China viele Vorfälle. In der Nacht vom 18. September 1931 zerstörten japanische Truppen einen Teil der südmandschurischen Eisenbahnlinie in der nördlichen Vorstadt von Shenyang durch Bomben und gaben chinesischen Truppen hierfür die Schuld. Mit dieser Ausrede attackierten japanische Truppen Beidaying und die Innenstadt von Shenyang. Am selben Tag besetzten sie auch wichtige Städte wie Andong (heute Dandong), Yingkou, Fushun, Fenghuangcheng, Anshan, Changchun u. a. Da Kuomintang eine Nichtwiderstand-Politik gegen die japanische Aggression betrieb, fielen die nordöstlichen Provinzen Chinas in die Hände der Feinde. Im Januar des selben Jahres verkündete Japan in Changchun die Gründung des " Mandschurischen Staates", der Pu Yi als Regierungschef hatte, in der Tat aber ein Marionettenstaat unter japanischer Kontrolle war, um Japan die koloniale Herrschaft über die nordöstlichen Provinzen zu ermöglichen. (Im März wurde der "Mandschurische Staat" zum "Mandschurischen Kaiserreich" umbenannt, mit Pu Yi als Kaiser.)

Seitdem erweiterte Japan mit dem Nordosten Chinas als Stützpunkt seine Herrschaft nach Nordchina und sorgte in großen Städten entlang der Küstenlinie für Zerstörungen, z. B. in Tianjin, Tanggu, Qingdao, Xiamen, Fuzhou und Shanghai. Am 28. Januar 1932 starteten japanische Truppen den Angriff auf Shanghai. Die 19. Routenarmee und das 5. Korps unter der Führung von Cai Tingkai, Jiang Guangnai und Zhang Zhizhong begannen mit dem Widerstand gegen die japanische Armee. Wegen der Nichtwiderstand-Politik von Chiang Kaischek wurden chinesische Truppen geschlagen und sie zogen immer wieder zurück. Später nahmen Japan und China eine internationale Schlichtung an und verkündeten den Waffenstillstand. Anfang Januar 1933 besetzten japanische Truppen den Pass Shanhaiguan und griffen Rehe an. Im März wurde Chengde besetzt. Innerhalb von acht Tagen besetzte Japan den Norden und Süden der Großen Mauer sowie wichtige Festungen entlang der Großen Mauer. Die an der Großen Mauer stationierten Truppen unter der Führung von He Zhuguo und Song Zheyuan leisteten heldenhaften Widerstand. Danach unterzeichneten Japan und China das Tanggu-Abkommen, in dem die Kuomintang-Regierung die Besetzung der nordöstlichen drei Provinzen und Rehe durch Japan anerkannte. Dadurch gerieten Beijing und Tianjin in Gefahr.

Im Juni 1935 zwang Yoshijiro Umezu, der Kommandeur der japanischen Truppen in Nordchina, He Yingqin, den stellvertretenden Direktor der Beiping-Stelle der Militärkommission von der nationalen Regierung, die He-Umezu-Vereinbarung zu unterzeichnen. Als Grund hierzu gab Umezu an, dass zwei Japan eng verbundene Journalisten in der japanischen Konzession in Tianjin getötet worden seien. In der Vereinbarung verlangte Japan von China, die Nordostarmee und die Zentralarmee aus der Provinz Hebei abzuziehen, das Hauptquartier der KMT- Partei in der Provinz Hebei zu schließen und alle antijapanischen Tätigkeiten in Hebei zu verbieten. Die KMT-Regierung bestand weiter auf eine Nichtwiderstand- Politik und war bereit, den Verwaltungsrat Hebei-Qahar einzurichten, um sich der japanischen Forderung nach der "Sonderverwaltung in Nordchina" anzupassen. An diesem kritischen Punkt der nationalen Krise überreichten am 9. Dezember Tausende von Studenten in Beiping (Beijing) eine Bittschrift an He Yinqing in Jurentang, der damals Vertreter der Nanjing-Regierung war. Sie protestierten gegen die Einrichtung des Sonderverwaltungsrates von Hebei-Qahar und lehnte die so genannte Selbstverteidigungsbewegung gegen die Kommunisten ab. Weiter forderten sie von der Nanjing-Regierung, alle Bürgerkriege zu stoppen und den Völkern Meinungs-, Versammlungs-, Vereins- und Publikationsfreiheit zu gewähren. Am 16. Dezember starteten die Studenten in Beijing eine weitere Demonstration in großem Ausmaß. Die Behörde in Beiping ließ durch Polizei und Armee die Studenten niederschlagen. Die patriotische Tat der Beipinger Studenten fand Anklang bei Studenten des ganzen Landes und gewann ihre Unterstützung. Die Jiu Guo Hui (Gesellschaft für die Rettung der Nation) wurde hintereinander in verschiedenen Kreisen eingerichtet. Sie forderte von der Nationalregierung, den Bürgerkrieg zu stoppen und Truppen zum Kampf gegen Japan zu entsenden. Die Bewegung zum Kampf gegen Japan und zur Rettung des Vaterlandes ergriff schnell das ganze Land.

Mehr über die Geschichte Chinas

  • Ergreifung der Staatsmacht
    Am 16. November 1911 gründete die Qing-Dynastie ein Kabinett mit Yuan Shikai an der Spitze, der die Militärmacht in seinen Händen hatte.
  • Separate Regimes von Kriegsherren
    Im August 1916 verkündete Li Yuanhong im Amt des Großpräsidenten die Wiederherstellung der Verfassung der Republik China und die Einberufung des Parlaments sowie die Abschaffung des Militärbü...
  • Die Bewegung der Neuen Kultur
    Die Redaktion von Neue Jugend wurde von Shanghai nach Beijing verlegt.
  • Gründung der KPCh
    Die Bewegung des 4. Mai und die Gründung der kommunistischen Partei Chinas (KPCh).
  • Nordfeldzug
    1919 hat Sun Yatsen die chinesische Revolutionspartei in Chinesische Kuomintang-Partei umgebildet.
  • Rote Zone und Weiße Zone
    Die Sowjetzone (Rote Zone) und die von Kuomintang beherrschte Zone (Weiße Zone).
  • Der Lange Marsch
    war ein dramatisches Ereignis. Über 80000 Menschen nahmen an dem Langen Marsch teil.
  • Bewegung des 9ten Dezember
    Das Ereignis am 19. September und die Bewegung des 9. Dezembe.
  • Der Xian-Zwischenfall
    Im Sommer 1935 errichtete Chiang Kaischek in Xian das nordwestliche Hauptquartier zum Kampf gegen die Kommunisten.
  • Japanische Aggression
    Widerstandskrieg gegen die japanische Aggression.
  • Kampf zwischen zwei Schicksalen
    Nach dem Widerstandskrieg versuchte Kuomintang, China zu regieren. Kuomintang und die Kommunistische Partei Chinas standen sich immer noch feindlich gegenüber.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 28. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 合唱
Aussprache: hé chàng
Deutsch: im Chor singen

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 19.08.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 50.0
AQI: 137
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 19.08.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 32.0
AQI: 93
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 19.08.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 34.0
AQI: 97
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 19.08.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 21.0
AQI: 70
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 19.08.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 34.0
AQI: 97
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Fischduft-Auberginen

Bei dem Rezept Fischduft-Auberginen handelt sich um die Kombination von Chillies, Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebeln, die dafür unerlässlich sind.

Tintenfisch mit Baumohren

Alle Freunde chinesischen Essens kennen vermutlich die hübschen Tintenfischröllchen, die wie kleine Tannzapfen aussehen. Dieser wird Tintenfisch mit Baumohren (Muer Xian You) genannt.

Schmorkrabben

Schmorkrabben ist ein Krabbenrezept aus Shanghai.

Phönixschwanz-Krabben

Dieses Gericht hat seinen Namen daher, daß die hintere Hälfte der Krabben ungeschält bleibt, was sehr dekorativ aussieht.

Fisch gedämpft

Im Dämpfer werden Fische sehr zart, die Gewürze sollten den Eigengeschmack nicht überdecken.

Fischbällchen im Pilzhut

Dieses Gericht macht wenig Arbeit und ist sehr dekorativ.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.833.443* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8332 CNY
1 CNY = 0.127662 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Samstag, dem 19.08.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Samstag, der 19.08.2017 um 21:14:43 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Samstag, der 19.08.2017 um 15:14:43 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 33 vom 14.08.2017 - 20.08.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 43 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 181 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 303 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 46 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer