Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Alfonso" oder "Lana". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 27.04.2017 in:


Peking
J 05:19 K 19:04
Shanghai
J 05:12 K 18:30
Guangzhou
J 05:56 K 18:52
Lijiang
J 06:43 K 19:49

Aphorismus des Tages:


Ein Weiser hütet sich vor Übertreibung, Extravaganz und Selbstzufriedenheit.


老子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Frühlingszwiebeln sowie Ingwer und Knoblauch

Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch haben in der traditionellen chinesischen Medizin einen hohen Wert und spielen seit Jahrhunderten für die Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten eine wichtige Rolle.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Bereits zur Zeit der Östlichen Han-Dynastie (25-220) behandelten chinesische Ärzte mit Frühstückszwiebeln häufig Erkältungen. In Shannongs Kräutermedizin, dem ältesten bekannten medizinischen Buch Chinas, heißt es, dass der weiße untere Teil der Frühlingszwiebel gute Heilwirkungen bei den durch Kälte hervorgerufenen Krankheiten sowie gegen Schüttelfrost, Schwitzen, Schlaganfall und Schwellungen im Gesicht hat. Die sehr frühe Anwendung der Frühlingszwiebel mag damit zusammenhängen, dass diese Pflanze leicht anzubauen ist und fast in allen Landesteilen Chinas gedeiht.

In den meisten Fachbüchern über chinesische Heilpflanzen, die nach Shennongs Kräutermedizin herausgegeben wurden, gibt es Ausführungen über die Heilwirkungen der Frühlingszwiebel. In dem Buch Nicht formelle Aufzeichnungen bekannter Ärzte aus der Wie- und Jin-Zeit (220-420) kann man z.B. lesen, dass der weiße untere Teil der Frühlingszwiebel gut gegen den durch Erkältung verursachten Kopfschmerz ist.

Li Shizhen, ein großer Mediziner und Pharmakologe aus der Ming-Zeit (1368-1644), hat die Kenntnisse über die Heilwirkungen von Frühlingszwiebeln erheblich bereichert, indem er auf der Grundlage des Wissens seiner Vorgänger umfangreiche Untersuchungen anstellte. In seinem Abriß der Arzneikunde heißt es z.B., dass der weiße untere Teil der Frühlingszwiebel wirksam gegen rheumatische Schmerzen und Lähmungen und die durch unregelmäßiges Essen, Verdauungsstörungen oder Darmparasiten hervorgerufene Unterernährung ist, Herzschmerzen stillt, dem Verlust von Yang (Lebensenergie) bei Erwachsenen vorbeugt, Bauchschmerzen lindert, die Wurmkrankheit bei Kindern bekämpft und Schwangerschaftsblutungen, Brustgeschwüre, Ohrensausen und Bisswunden heilen kann. Daraus ist ersichtlich, dass die Frühlingszwiebel in der Yuan-Zeit (1271-1368) und in der Ming-Zeit schon als Heilmittel gegen zahlreiche innere und chirurgische Krankheiten sowie gegen Frauen- und Kinderkrankheiten eingesetzt wurde. Als volkstümliches Heilmittel fand die Frühlingszwiebel eine breite Anwendung. In der Qing-Zeit (1644-1911) analysierten Ärzte und Pharmakologen ihre verschiedenen Teile. In der Neuen Sammlung von Heilkräutern schrieb Wu Yiluo, dass die Frühlingszwiebel schweißtreibend und gegen Störungen der Zirkulation des Yang-Qi (vitale Energie) wirkt. Er stellte fest, dass der weiße untere Teil der Frühlingszwiebel in seiner medizinischen Eigenschaft scharf und warm und dass die Schlauchblätter scharf und kalt seien, beide also unterschiedliche Heilwirkungen hätten.

Auf der Grundlage breiter Anwendungen fassten die Ärzte ihre Erfahrungen zusammen und machten dabei eine wichtige Entdeckung, dass nämlich ein Rezept zum Einnehmen nicht gleichzeitig aus Frühlingszwiebeln und Honig zusammengestellt werden darf, während Frühlingszwiebeln als Mittel zum äußeren Gebrauch gegen Entzündungen mit Honig gemischt werden sollten, weil sie dann eine bessere Wirkung haben.

Ingwer nimmt unter den chinesischen Heilpflanzen ebenfalls eine wichtige Stellung ein. Er ist eine perennierende Graspflanze, die in allen Landesteilen Chinas angebaut wird. In der chinesischen Medizin wird sein Wurzelstock benutzt. Man kann den Saft des Wurzelstocks auspressen, seine Schale verwenden, ihn schmoren oder trocknen. Infolge der verschiedenen Zubereitung hat der Ingwer verschiedene Heilwirkungen. In dem bereits erwähnten Buch Nicht formelle Aufzeichnungen bekannter Ärzte heißt es, dass der Ingwer gegen Kopfschmerzen und Schnupfen wirkt, Husten mildert und Erbrechen stoppt. Ingwer wurde damals als ein wichtiges Mittel gegen Erkältung und Erbrechen eingesetzt. Seither findet der Ingwer bei der Behandlung von Krankheiten und beim Gesundheitsschutz eine breite Anwendung.

Chen Cangqi schrieb in der Tang-Zeit (618-907) in seiner Ergänzung zur Kräutermedizin, dass der Ingwersaft Gift reinigt und appetitanregend ist. Der Ingwersaft wurde daher oft dazu verwendet, die Gifte von der Dreizähligen Pinellia (Pinellia termata), dem Wurzelstock des Arisaema sowie von Fischen und Krabben zu reinigen, die Kälte im Magen zu vertreiben und das Erbrechen zu stillen. Der bekannte Mediziner und Parmakologe Li Sizhen aus der Ming-Zeit beschrieb in seinem Abriß der Arzneikunde die Heilwirkungen von frischem und geschmortem Ingwer kurz so: Frischer Ingwer wird zum Schweißtreiben verwendet, geschmorter Ingwer zur Regulierung des Kreislaufs von Qi. Später wurde geschmorter Ingwer zum Stillen der durch unzulängliche Lebenskraft und Kälte verursachten Blutung eingesetzt und getrockneter Ingwer zur Behandlung der durch Kälte in Milz und Magen hervorgerufenen Krankheiten und des Verlusts von Yang.

Über den getrockneten Wurzelstock des Ingwers heißt es in Shennongs Kräutermedizin, dass er als Mittel gegen das Völlegefühl im Magen und gegen den Husten, der das Qi zum oberen Körperteil führt, sowie dazu zu verwenden ist, Milz und Magen zu wärmen, Blutungen zu stillen, Schweiß zu treiben, und dass er gegen rheumatische Lähmungen und gegen Durchfall wirkt. In einem von Zhang Yuansu in der Yuan-Dynastie (1271-1368) geschriebenen medizinischen Werk werden die vier Funktionen des trockenen Ingwers beschrieben: 1. Er fördert die Herztätigkeit und stärkt das Yang; 2. er vertreibt die im Eingeweide stockende Kälte; 3. er vertreibt die Kälte aus allen Meridianen (die Körperaktivitäten regulierenden Netzkanäle, durch die das Blut und die Lebensenergie zirkulieren); er stillt die durch Erkältung verursachten Bauschmerzen. Die Ingwerschale ist in ihrer medizinischen Eigenschaft scharf und kalt und stellt ein harntreibendes Mittel dar. Ein aus ihr, der Poria-Rinde, der inneren Wurzelrinde des Weißen Maulbeerbaums, der Schale der Arekanuß und anderen Zutaten zubereiteter Heiltrank ist wirksam gegen Wassersucht. Der als medizinischer Weiser bekannte Arzt Zhang Zhongjing aus der Östlichen Han-Dynastie (25-220) verwendete in seinen Rezepten am meisten Ingwer. Die Heiltränke Xiaoqinglong Tang (Kleiner Absud des Grünen Drachen), Guizhi Tang (Zimtzweig-Absud), Sanwu Beiji Tang (Drei-Heilkräuter-Absud für Notfälle), Xiaochaihu Tang (Kleiner Absud aus Wurzeln vom Sichelblättrigen Hasenohr), Dachaihu Tang (Großer Absud aus Wurzeln vom Sichelblättrigen Hasenohr) und Banxia Xiexin Tang (Pinellia-Absud zur Beseitigung von Magen-Hitze) enthalten alle Ingwer - ein Beweis für seine außergewöhnlichen Heilwirkungen.

Knoblauch gedeiht ebenfalls in allen Landesteilen Chinas und ist leicht anzubauen. Er wird seit Jahrtausenden in China als wichtiges Mittel gegen Parasiten, Gift, Entzündungen und Blutstauungen benutzt und wurde bereits sehr früh auch als Würzmittel verwendet. Knoblauch wurde als Heilmittel zuerst von Tao Hongjing zur Zeit der Liang-Dynastie (502-557) erwähnt, und zwar in dem Buch Anmerkungen zur Heilkräutersammlung. Knoblauch ist in seiner medizinischen Eigenschaft scharf und warm und hat Heilwirkung gegen allgemeine Krankheiten. In dem Buch Nicht formelle Aufzeichnungen bekannter Ärzte heißt es, dass Knoblauch Entzündungen und Geschwüre hemmen, durch Umwelteinflüsse hervorgerufene Krankheiten heilen und den Körper von Gift reinigen kann. In dem Buch Heilkräuter der Tang-Zeit, das von Su Jing und anderen während der Tang-Dynastie verfasst wurde, kann man lesen, dass Knoblauch die Wirkung hat, das Qi in den unteren Körperteil zu leiten und die Verdauung zu fördern. Knoblauch wurde schon sehr früh auch als Mittel zur äußeren Sterilisation benutzt. In der Tang-Zeit war die Moxenbehandlung mit Knoblauch weit verbreitet. Man schnitt Knoblauch in dünne Scheiben, die nach der Punktierung mit der Nadel auf den Akupunkturpunkt oder den entzündeten Körperteil gelegt wurden, um diesen dann mit Moxen zu behandeln. Diese Methode verwendete man meistens gegen die Lymphknotentuberkulose.

Chen Ziming aus der Song-Zeit (960-1279) schrieb in seinem Buch Kern der Chirurgie, dass man Knoblauch zu Beginn einer Entzündung benutzte. In der Sammlung essbarer Heilpflanzen von Shen Jilong aus der Qing-Zeit heißt es, dass man Knoblauchzehen zusammen mit Sesamöl in einem Mörser zerkleinert und den Brei dick auf die betroffene Stelle aufträgt, um die Entzündung zu beseitigen. Wang Shixiong, ebenfalls aus der Qing-Zeit, legte in seinem Buch Kochrezepte im täglichen Leben die Heilwirkungen von Knoblauch ausführlich zusammenfassend dar: Frischer Knoblauch ist in seiner medizinischen Eigenschaft scharf und heiß, gekochter Knoblauch ist süß und warm. Er kann Kälte und Nässe im Körper beseitigen, durch Umwelteinflüsse verursachte Krankheiten heilen, das Qi zum unteren Körperteil führen und Wärme stauen, die Verdauung fördern, Blutungen stillen, stockende Kälte vertreiben, gegen Durchfall, Bauchschmerzen und Verstopfung wirken, den Körper entgiften, Geschwülste beseitigen, Würmer im Körper abtöten, zusammen mit der Moxibustion Geschwüre auflösen und Harn treiben.

Knoblauch wird als ein volkstümliches Rezept auch gegen Gicht und chronische rheumatische Krankheiten benutzt. Man lässt z.B. den Patienten auf dem Bauch liegen, trägt 50 g Knoblauchbrei auf die Akupunkturpunkte zwischen Dahui und Yaoshu an seiner Wirbelsäule auf und brennt darüber so lange Moxen ab, bis der Patient im Mund den Knoblauchgeschmack und in der Nase das Knoblauchgeruch spürt. Knoblauch gilt ferner als volkstümliches Wurmmittel: Man misch Knoblauchbrei mit etwas Pflanzenöl und streicht den Brei vor dem Schlafengehen auf die Aftergegend. Insgesamt hat sich Knoblauch als wirksam bei fast hundert Krankheiten erwiesen, darunter Schwindsucht, stoßweiser Husten, Ruhr, Durchfall, Grippe, Blinddarmentzündung und Bluthochdruck.

Aus der Geschichte der chinesischen Heilkunde sind Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch nicht wegzudenken. Ihr hoher medizinischer Wert ist auch heute unumstritten.

Mehr über die Behandlung mit Frühlingszwiebeln sowie Ingwer und Knoblauch in der traditionellen Chinesische Medizin (TCM)

  • Chirurgische Krankheiten
    Chirurgische Krankheiten und deren Behandlung mit TCM Rezepte mit Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch zur Behandlung von Chirurgischen Krankheiten.
  • Frauenkrankheiten
    Frauenkrankheiten und deren Behandlung mit TCM Rezepte mit Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch zur Behandlung von Frauenkrankheiten.
  • Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten
    Hals- Nasen-Ohrenkrankheiten und deren Behandlung mit TCM Rezepte mit Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch zur Behandlung von Hals- Nasen- und Ohrenkrankheiten.
  • Hautkrankheiten
    Hautkrankheiten und deren Behandlung mit TCM Rezepte mit Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch zur Behandlung von Hautkrankheiten.
  • Innere Krankheiten
    Innere Krankheiten und deren Behandlung mit TCM Rezepte mit Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch zur Behandlung von Inneren Krankheiten.
  • Kinderkrankheiten
    Kinderkrankheiten und deren Behandlung mit TCM Rezepte mit Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch zur Behandlung von Kinderkrankheiten.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 1. April 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache: dìng
Deutsch: Verreinbaren, übereinkommen

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Weitere Artikel zum Thema

Chirurgische Krankheiten

Rezepte mit Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch zur Behandlung von Chirurgischen Krankheiten.

Frauenkrankheiten

Rezepte mit Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch zur Behandlung von Frauenkrankheiten.

Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten

Rezepte mit Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch zur Behandlung von Hals- Nasen- und Ohrenkrankheiten.

Hautkrankheiten

Rezepte mit Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch zur Behandlung von Hautkrankheiten.

Innere Krankheiten

Rezepte mit Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch zur Behandlung von Inneren Krankheiten.

Kinderkrankheiten

Rezepte mit Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch zur Behandlung von Kinderkrankheiten.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 27.04.2017
Uhrzeit: 02:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 23.0
AQI: 74
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 27.04.2017
Uhrzeit: 02:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 33.0
AQI: 95
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 27.04.2017
Uhrzeit: 02:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 16.0
AQI: 59
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 27.04.2017
Uhrzeit: 02:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 29.0
AQI: 87
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 27.04.2017
Uhrzeit: 02:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 38.0
AQI: 107
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Glasnudelsalat mit Garnelen

Der Glasnudelsalat mit Garnelen ist die asiatische Variante, Nudelsalat zuzubereitelsalat mit Garnelen

Entwicklungstendenz des Tourismus in China

Ausländische Touristen in China: Stabile Entwicklungstendenz

Das Wahlsystem in China

Das Wahlsystem in China wurde seit der Gründung 1949 mehrfach geändert und angepasst.

Luftverschmutzung in Peking

Die Stadt Peking zählt zu den Städten mit der höchsten Luftverschmutzung der Welt.

Gallenkolik und deren Behandlung mit Akupressur

Die Gallenkolik ist ein übliches Symptom, ausgelöst durch eine Gallenblasenentzündung oder durch Gallensteine.

Tibet

Tibet ist reich an schönen Landschaften und hat eine faszinierende Kultur. Das Autonome Gebiet Tibet wurde 1966 als administrative Einheit der Volksrepublik China geschaffen.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.392.753.172* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.4976 CNY
1 CNY = 0.133376 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Mittwoch, dem 26.04.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 27.04.2017 um 03:40:24 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 26.04.2017 um 21:40:24 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 17 vom 24.04.2017 - 30.04.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 158 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 295 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 33 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 160 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer