Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Willy" oder "Sofia". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 29.06.2017 in:


Peking
J 04:48 K 19:46
Shanghai
J 04:52 K 19:02
Guangzhou
J 05:44 K 19:16
Lijiang
J 06:28 K 20:17

Aphorismus des Tages:


Wenn einer auf sich selbst hören kann, ist er hellhörig; wenn einer sich selbst betrachten kann, ist er scharfsichtig; wenn einer sich selbst überwinden kann, ist er stark.


史记


Aphorismus

Auszeichnungen:

Aufstieg der Mandschu

Der Aufstieg der Mandschu und die Qing- Dynastie.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Während der Ming-Dynastie unterhielten die Nüzhens, die im Nordosten beheimatet waren, lange Zeit gute Beziehungen mit den Zentralebenen. Sie hatten drei Gruppen: Jianzhou, Haixi und Yeren. Die Ming-Dynastie hatte in Telin an der Mündung des Flusses Heilongjiang eine lokale Regierung, die sich Nuergan Dusi nannte, eingerichtet. Außerdem verteilten sich über 380 Wei und Suo (Garnisonsort) in den weiten nordöstlichen Regionen. Im letzten Jahr der Ming-Dynastie verlor der Ming-Kaiserhof nach und nach die Kontrolle über den Nordosten. Nach vielen Wanderungen erreichten die Gruppen Jianzhou-Wei und Jianzhou-Linkswei des Nüzhen-Stammes die Suzi- Flüsse. Während des Regimes von Shen Zong erbte Nurhachi (1559-1626), Nachkomme von Mongtimur, der Führer der Gruppe Jianzhou- Linkswei war, die Führung des Stammes. Ihr Familienname war Aisin Gioro, was Familie des verstorbenen Nüzhen-Stammes bedeutete.

1583 begann Aisin Gioro Nurhachi mit drei Sätzen von Helmen und Waffen, die die Vorfahren hinterlassen hatten, mit dem Krieg zur Vereinigung aller Nuzhen-Gruppen. 1588 unterwarf er mit Waffengewalt die Jianzhou-Gruppe. Von da an vereinte er in knapp 30 Jahren schließlich die Haixi-Gruppen und beherrschten das größte Gebiet der Yeren-Gruppe. Da seine Kraft ständig stieg, verlieh der Ming-Hof nacheinander ihm die Ränge Kommandeur, Chef kommandeur und Großkommandeur mit dem Titel General von Longhu. 1601 führte Nurhachi das Acht-Banner-System ein, in dem 300 wehrfähige Männer einen Niulu bildeten, fünf Niulu formten einen Jiala (Gruppe), und aus fünf Jiala wurde ein Gushan (Banner). Es gab insgesamt acht Banner, jedes war durch die spezifische Farbe seiner Flagge identifiziert. Anfangs gab es nur vier Banner verschiedener Farben: gelb, rot, blau und weiß. Später wurden vier andere Banner hinzugefügt: das Gelbbordierte, das Rotbordierte, das Blaubordierte und das Weißbordierte. Der Führer jedes Banners wurde Gushan Ezhen genannt. Jeder Jiala und jeder Niulu hatten auch seinen eigenen Ezhen. Die Acht Banner waren eine militärisch-administrative Organisation und Produktions- und Kriegseinheit zugleich. Deswegen war der Ezhen nicht nur der Militärbefehlsinhaber, sondern er leitete auch die Verwaltung. Nurhachi war aber sowohl der Patriarch wie auch der Höchstkommandeur der Acht Banner. Der Führer jedes Banners war einer von seinen Söhnen oder Neffen, der „Heshuo-König von Gushan" (oder König von Gushan) genannt wurde. Hezhuo Beile war der Hauptführer jedes Banners. Alle wichtigen staatlichen Angelegenheiten wurden von diesen acht Königen gemeinsam besprochen und bestimmt. Zur gleichen Zeit baute Nurhachi die Stadt Hetuala (heute Xinbin in der Provinz Liaoning) und traf solche Maßnahmen, wie z. B. Auswahl der Tüchtigen, Erlassen von Verordnungen und Abfassung der Schriften. 1616 gründete Nurhachi in Hetuala das Regime Groß-Jin. Bei Historikern heißt es die Spätere Jin. Der Titel des Regimes lautete Tianming. Nurhachi galt als Großer Weiser Khan.

1618 verfasste Nurhachi zuerst „Sieben Gründe zum Hass" gegen die Ming-Dynastie und startete dann mit „Sieben-Hass" als Vorwand einen Angriff gegen die Ming-Dynastie. Die Ming- Regierung sammelte dann 100000 Soldaten und bestellte Yang Hao zum Hochkommissar von Liaodong, um Vorbereitungen für einen Angriffskampf zu treffen. Im nächsten Jahr marschierten die Ming-Truppen auf vier Wegen in Richtung der Hauptstadt der Späteren Jin. Die Ming- Truppen erlitten in dem Kampf in Sarhu (Osten der Stadt Fushun in der Provinz Liaoning) jedoch eine totale Niederlage. Von da an war die Ming-Dynastie in der Defensive. Nurhachi eroberte die strategischen Städte Liaoyang und Shenyang und beherrschte das ganze Gebiet östlich des Flusses Liaohe. 1625 wurde die Hauptstadt der Späteren Jin nach dem Umzug nach Liaoyang zunächst nach Shenyang verlegt, das in Shenjing umbenannt wurde.

Die Konflikte zwischen der Ming-Dynastie und der Späteren Jin verschärften sich allmählich. Die Eunuchchlique besaß während der Regierungszeit von Xi Zong die vollständige Macht. Sie wollten alle Gebiete jenseits der Großen Mauer aufgeben und zwangen die Einwohner dort, nach Süden zu ziehen. Jedoch wollte der Militärgouverneur von Jiliao, Yuan Chonghuan (1584-1630) lieber sterben, als die Aufforderungen zu befolgen. Er und seine Leute leisteten einen heldenhaften Widerstand in der isolierten Stadt Ningyuan (heute Xincheng in der Provinz Liaoning). 1626 führte Nurhachi 130000 Mann und startete einen größeren Angriff gegen die Ming-Dynastie. Yuan Chonghuan und seine Armee kämpften mit großer Tapferkeit. Dadurch verhinderten sie die Besetzung von Ningyuan durch die Jin-Armee und diese erlitten schlimme Verluste im Kampf. Nurhachi, der durch eine Kanone verletzt wurde, war gezwungen, sich zurückzuziehen und starb kurz darauf. Dieser Kampf ist bekannt als „Sieg in Ningyuan".

Nach dem Tod von Nurhachi folgte auf ihn Huangtaiji, sein achter Sohn. Huangtaiji sandte Spione in das Ming-Lager, um Misstrauen im Ming-Hof zu stiften. Dadurch hatte er den Ming-Kaiser Yuan Chonghuan zum Tod verurteilen lassen. Dann übernahm er allmählich die Kontrolle über den ganzen Nordosten. Außer der Acht Banner der Mandschu wurden auch die Mongolischen Acht Banner und die Chinesischen Acht Banner eingerichtet. 1636 erklärte sich Huangtaiji in Shenyang zum Kaiser und nannte sein neues Regime „Große Qing- Dynastie". Er änderte seinen Regimetitel in Chongde und nannte die Nuzhens „Mandschu". Huangtaiji errichtete drei innere Kanzleien (Innensekretariat, Amt für die Geschichtsschreibung und Amt für die Kommentierung der historischen Verluste und Gewinne und Erarbeitung und Ausführung bestimmter Systeme) und sechs Abteilungen. Später wurden neue Organisationen wie z. B. Aufsichtsrat und die Abteilung für Minoritätenangelegenheiten) hinzugefügt. Diese Organisationen der Regierung wurden zusammen als Drei-Kanzleien und Acht Yamen benannt. Dadurch hat Huangtaiji die Kräfte der Acht Banner zusammengebunden und die Staatsgewalt zentralisiert.

Mehr über die Geschichte Chinas

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 6. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 社会主义
Aussprache: shè huì zhǔ yì
Deutsch: Sozialismus

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 10:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 86.0
AQI: 167
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 10:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 51.0
AQI: 139
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 10:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 12.0
AQI: 50
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 10:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 21.0
AQI: 70
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 10:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 15.0
AQI: 57
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Provinz Guizhou

Guizhou befindet sich auf dem Ostteil des Yunnan-Guizhou-Plateaus in Südchina. Es ist eine Provinz mit vielen Nationalitäten.

Lendenmuskelzerrung und deren Behandlung mit Akupressur

Akupressur verbessert den Blutkreislauf in der Gegend der Lendenmuskelzerrung, verstärkt die Stützkraft der Muskeln und Bänder der Lende und lindert die Schmerzen..

Entwicklungsland China

China, das größte Entwicklungsland in der Welt.

Die chinesische Sprache

Die chinesische Sprache ist die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

China Visum

Jeder Reisende nach China mit eigenem Pass muss jeweils einen Visumantrag ausfüllen.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.394.453.703* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.7348 CNY
1 CNY = 0.129286 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Donnerstag, dem 29.06.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 29.06.2017 um 11:50:35 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 29.06.2017 um 05:50:35 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 26 vom 26.06.2017 - 02.07.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 94 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 232 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 354 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 97 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer