Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Ollivier" oder "Evangeline". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 22.08.2017 in:


Peking
J 05:32 K 19:01
Shanghai
J 05:24 K 18:29
Guangzhou
J 06:05 K 18:53
Lijiang
J 06:54 K 19:49

Aphorismus des Tages:


Ein Weiser hütet sich vor Übertreibung, Extravaganz und Selbstzufriedenheit.


老子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Aufklärung: Von der Hexerei zur Medizin

Ein Blick auf die Geschichte von Militärwesen und Medizin zeigt, daß sich beide wissenschaftliche Disziplinen in punkto Kampf gegen Aberglauben gleich sind.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Die Kunst des Krieges

In grauer Vorzeit suchten unsere Vorfahren aus Angst vor den Naturgewalten Zuflucht in der Hexerei. Sowohl militärische Operationen und Strategien als auch Alltagsleben und Denkund Handlungsweise der Menschen waren von einem unlogischen, unsystematischen Denken geprägt, das viele Vorstellungen mit der Hexerei gemein hatte.

Aber im Zuge der Vertiefung der menschlichen Erkenntnisse über die Gesetzmäßigkeiten von Natur und Gesellschaft verloren die Zauberformeln der Hexenmeister allmählich an Bedeutung. Die Autorität der Hexenmeister wurde vor allem im Bereich des Militärwesens von Strategen herausgefordert. Es war Sun Wu (Sun Zi), der als erster die Hexerei anzweifelte. Er war der Auffassung, der Krieg sei eine Kraftprobe, deren Ausgang nicht vom Schutz eines Gottes abhänge, sondern von Weisheit und Kraft der Mensehen. Er setzte sich dafür ein, die Wahrsagerei zu verbieten. Er forderte die Generäle auf, sich bei der Erkundung der Lage des Feindes nicht auf die Geister, sondern auf diejenigen, die mit der feindlichen Lage vertraut waren, zu verlassen. Seine Ideen, die heute naiv-materialistisch erscheinen, beeinflußten die Feldherren der verschiedenen Dynastien. Da der Ausgang eines Kriegs für die Staatssicherheit und die Existenz von Armee und Bevölkerung von lebenswichtiger Bedeutung ist, pflichteten die folgenden Generationen Sun Zi bei, daß man hierin wissenschaftlich vorgehen müsse und sich keinen Illusionen hingeben dürfe.

In der Medizin geht es um Gesundheit und Leben der Menschen. Um ein gesundes Leben der Menschen zu gewährleisten und die Entwicklung der Menschheit zu ermöglichen, sind wissenschaftliche Theorien und 'Iechniken zur Vorsorge, Diagnose und Behandlung von Krankheiten notwendig. Außerdem muss sich die medizinische Wissenschaft fortwährend weiterentwickeln. Im Altertum mussten die Arzte nicht nur Krankheiten behandeln, sondern auch störende Faktoren seitens Gesellschaft und Tradition, einschließlich des Aberglaubens, beseitigen. Der Kampf gegen den Aberglauben war bei der Entstehung der Medizin und zu Beginn ihrer Entwicklung von besonderer Bedeutung. Im oben bereits erwähnten "Huang Di Nei Jing", dem ersten, vor ca. 2000 Jahren erschienenen medizinischen Werk Chinas, heißt es: "Man darf mit denjenigen, die an Teufel und Geister glauben, nicht über die medizinische Theorie und mit denjenigen, die Akupunktur und Steinnadeln ablehnen, nicht über solche Heilmethoden sprechen." Das zeigt den unversöhnlichen Gegensatz zwischen Medizin und Aberglauben.

Wissenschaft entwickelte sich im Kampf gegen Aberglauben, Dummheit und Unwissenheit. Das war nicht nur im Altertum der Fall, sondern gilt auch für Gegenwart und Zukunft. Vor über 2000 Jahren entstanden in China nicht nur eine systematische medizinische Theorie und beachtliche Techniken zur Krankheitsdiagnose und -behandlung, sondern auch viele fortschrittlich gesinnte Ärzte machten von sich reden. Sie beschäftigten sich mit der Medizin und bekämpften gleichzeitig offen Borniertheit und Aberglauben. Bian Que, ein berühmter Arzt, der zur Zeit der späten Frühlings- und Herbstperiode (770-476 v. Chr.) lebte, war ein hervorragender Vertreter.

Bian Que alias Qin Yueren war ein bekannter Arzt im Reich Qi. Er war nicht nur in der Medizin zu Hause, sondern behandelte seine Patienten mit selbstloser Hingabe. Deshalb erfreute er sich großer Berühmtheit. Sima Qian, ein Historiker der Han-Dynastie (206 v. Chr. -220 n. Chr. ), integrierte in sein Werk" Shi Ji" (Historische Aufzeichnungen) eine gesonderte Biographie von Bian Que. So ist Bian Que der erste berühmte Arzt in der chinesischen Geschichte, dessen Existenz schriftlich belegbar ist. Kompromißlos setzte er sich dafür ein, Patienten, die an die Hexerei und nicht an die Medizin glauben, nicht zu behandeln. Das war in der damaligen Zeit eine kühne Herausforderung für den Götter-Glauben. In "Shi Ji" ist eine interessante Geschichte über ihn zu lesen: Als er einmal das Reich Guo passierte, erfuhr er, daß der Prinz des Reiches vor einem halben Tag gestorben war. Die Minister beteten zu den Göttern, in der Hoffnung, diese würden ihm sein Leben wiederbringen. Als Bian Que davon erfuhr, begab er sich zum Kaiserhof. Nachdem er sich über den Zustand des Prinzen informiert hatte, sagte er: "Ich kann ihn ins Leben zurückholen." Der Minister Zhong Shuzi sagte zu ihm: "Ich habe gehört, daß Yu Fu, ein Arzt im Altertum, durch Gehirn- und Knochenmarkbehandlungen einen Toten wiederbeleben konnte. Beherrschen Sie solche Heilmethoden?" Bian Que erwiderte: "Nein." Aber er erklärte Zhong Shuzi, daß der Prinz nur scheinbar tot sei. Zhong glaubte ihm nicht, doch der König des Reiches klammerte sich an diese letzte Hoffnung und erlaubte Bian Que, den Prinzen zu behandeln. Nach der Untersuchung stellte Bian Que fest, daß der Patient noch einen schwachen Atem hatte und die innere Seite seiner beiden Schenkel noch ein bißehen warm war. So machte er sich sofort daran, ihn zu retten. Er hieß einen Schüler den Prinzen mit einer Akupunkturnadel an einigen Punkten stechen. Nach einer Weile kam der Prinz langsam wieder zu Bewußtsein. Dann legte Bian Que dem Prinzen an beiden Seiten der Brust heiße Kompressen auf. Schließlich konnte sich der Prinz im Bett aufrichten. Später sorgte Bian Que dafür, daß der Prinz täglich massiert wurde und Absud aus bestimmten Heilkräutern trank. Nach ungefähr 20 Tagen war der Prinz völlig genesen. Außer sich vor Freude nahm der König Bian Que zur Seite: "Das Leben meines Sohns habe ich Ihnen zu verdanken. Ohne Sie hätte er begraben werden müssen. " Alle waren von der hervorragenden Behandlungstechnik Bian Ques begeistert und lobten ihn. Doch Bian Que gab ehrlich zu: "Ich bin nicht in der Lage, einen Toten wieder ins Leben zurückzubringen. Der Prinz war nicht wirklich tot. Ich half ihm nur, sich von seiner Krankheit zu erholen." Seine Bescheidenheit und wissenschaftliche Vorgehensweise bildeten einen krassen Kontrast zu den Methoden der Hexerei und erschütterten die Autorität der Hexenmeister.

Zhang Zhongjing, ein berühmter Arzt zur Zeit der ÖStlichen Han- Dynastie (25-220), entwickelte die Ideen von Bian Que weiter. Er schrieb in seinem Werk" Shang Han Lun" (Monographie über exogene Fieberkrankheiten):

"In der heutigen Welt jagen viele Leute nach Ruhm und Macht und wollen einflußreiche Adlige werden, anstatt sich intensiv dem Studium der Medizin zu widmen, um die Krankheiten des Monarchen, der Blutsverwandten und der armen Leute zu behandeln und sich frisch und gesund zu erhalten. Sie sind ausschließlich auf Ansehen und Reichtum aus. Als Folge können sie weder andere liebevoll behandeln noch sich selbst schonen. Wenn sie von exogenen Krankheiten heimgesucht werden, sind sie nicht in der Lage, ihnen zu widerstehen. Sind sie einmal erkrankt, wissen sie weder aus noch ein. Da sie keine Ahnung von der Medizin haben, setzen sie ihre Hoffnung auf die Hexerei. Damit vertrauen sie den Medizinmännern ihr wertvolles Leben an, und es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als im stillen zu jammern. Nach dem Tod kommen sie in die Hölle. Von Reichtum und Würde kann keine Rede sein." Mit diesen materialistischen Äußerungen kritisierte er die ungesunde Tendenz, Wert auf Ruhm und Reichtum zu legen und die Gesundheitspflege zu vernachlässigen.

In der heutigen schnellebigen Zeit vergraben sich viele Leute ganz in Arbeit und Studium und achten nicht darauf, ihre Gesundheit zu erhalten, so daß sie immer schwächer werden und ihre Widerstandskraft abnimmt. Wir sollten uns also einige medizinische Grundkenntnisse aneignen, um unsere körperliche und seelische Gesundheit zu verbessern. Wenn wir erkrankt sind, können wir dem Arzt aktiv helfen, die Krankheit zu heilen.

Mehr über die Kriegskunst nach Sunzi und die Gesundheitspflege

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 1. Juli 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 场合
Aussprache: chǎng hé
Deutsch: Lage, Umstände

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 58.0
AQI: 152
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 41.0
AQI: 115
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 30.0
AQI: 89
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 14:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 3.0
AQI: 13
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 48.0
AQI: 132
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Autonomer Bezirk Bayingolin in Xinjiang

Im Autonomen Bezirk Bayingolin in Xinjiang gibt es die weltweit zweitgrößte Wüste Taklamakan.

Seidenstrasse Reiserouten in Shaanxi

Empfehlenswerte Reiserouten an der Seidenstraße in Shaanxi.

Bevölkerung in Peking

Das Stadtgebiet Peking der Regierungsunmittelbaren Stadt Peking. Statistiken über die Bevölkerung in Peking.

Rachenentzündung - Hals- Nasen-Ohrenkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von einer Rachenentzündung mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Hutong-Touren in Peking

Hutongs heißen die kleinen Altstadtgassen von Peking.

China Reiseführer

Online Reiseführer für China von A wie Anhui bis Z wie Zhejiang.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.907.493* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Die Letzten werden die Ersten sein.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8462 CNY
1 CNY = 0.127450 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 22.08.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Dienstag, der 22.08.2017 um 15:26:29 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 22.08.2017 um 09:26:29 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 34 vom 21.08.2017 - 27.08.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 40 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 178 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 300 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 43 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer