Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Roland" oder "Tara". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 25.06.2017 in:


Peking
J 04:47 K 19:46
Shanghai
J 04:51 K 19:02
Guangzhou
J 05:42 K 19:16
Lijiang
J 06:26 K 20:16

Aphorismus des Tages:


Am besten holt man von möglichst vielen Leuten den Rat ein. Am meisten isoliert sich derjenige der selbstgefällig ist.


素书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Auf dem Weg zur modernen Wissenschaft

Nach der Mitte der Ming-Dynastie hatte die Naturwissenschaft wesentliche Fortschritte gemacht.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Die soziale wirtschaftliche Entwicklung in der Jia Jing- und Wan Li- Periode, die durch den Handel mit dem Ausland verursachte weite Produktion und die Verbesserung der Technologie forderten dringend die technische und wissenschaftliche Innovationen. Die von europäischen Jesuiten nach China gebrachte Wissenschaft und Technik, z. B. die Astronomie, Kalenderberechnung, Herstellung von Feuerwaffen, mechanische Prinzipien, Wasserbau, Architektur, Kartographie und deren Anwendung, waren für die an der Praxis orientierten Gelehrten ein Impuls, neues"Wissen zu erlangen. So hatte eine Verwandlung zur modernen wissenschaftlichen Technik in der Ming-Dynastie begonnen.

Nach der Mitte der Ming-Dynastie hatte die Naturwissenschaft wesentliche Fortschritte gemacht. Das großartige Werk "Übersicht über die medizinischen Heilkräuter", das vom Pharmazeuten Li Shizhen verfasst wurde, war Beweis für die hervorragenden Erfolge auf dem Gebiet der Wissenschaft in der Ming- Dynastie. Li Shizhen (1518-1593), alias Dong Bi stammte aus einer Arztfamilie, seine Heimat war Qizhou Huguang (heutiger Landkreis Qichun in der Provinz Hubei). Von 1552 an begann er das Werk "Übersicht über die medizinischen Heilkräuter" zu schreiben. Er hatte dreimal seine Manuskripte verbessert und schließlich wurde das großartige, aus 52 Bänden bestehende Werk zur Welt gebracht. Es hatte 27 Jahre gedauert. Im Buch wurden insgesamt 1892 Heilkräuterarten und 11097 medizinische Rezepte zusammengefasst. Im Vergleich zum früher geschriebenen Medizinbuch "Zusammenfassung" hatte Li Shizhen mehr als 374 Kräuterarten ergänzt, die Zahl der Rezepte hatte sich vervierfacht. Darüber hinaus enthielt das Buch über 1100 Bilder und ausführliche Beschreibungen über Produktion, Formen, Geruch sowie Wirkung der medizinischen Kräuter. Im Buch "Übersicht über die medizinischen Heilkräuter" hatte der Autor das Wissen und die Erfahrungen der chinesischen Medizin der vergangenen 2000 Jahre zusammengefasst und viele neue Erkenntnisse hinzugefügt. Außerdem stellte das Buch auch Zusammenhänge zu manchen naturwissenschaftlichen Kenntnissen her, z. B. Chemie, Mineralogie, Kristallographie, Umwelt, Biologie, Genetik etc. Der britische Wissenschaftler Charles Darwin (1809-1882) hatte bei der Gründung seiner Evolutionstheorie aus dem Buch von Li Shizhen aufschlussreiche Anregung erhalten.

Zhu Zaiyu (1536-1611) war Enkelsohn des Kaisers Ren Zong in der sechsten Generation und der älteste Sohn des Prinzen Zheng. Nach dem Tod seines Vaters sollte er den Prinzentitel erben. Aber er hatte es abgelehnt und befasste sich mit dem Studium. Er besaß umfangreiche Kenntnisse über Astronomie, Kalenderherstellung, Musik, Malerei, Gedicht und Tanz. Die von ihm geschriebenen Werke "Komplette Sammlung der Temperatur", "Jialing Mathematikhandbuch", "Pythagoreische Illustration über Kreis und Quadrat", "Aphorismus zum Erwecken des Bewusstseins der Menschen" waren sehr bekannt. Sein größter Verdienst war, dass er das Zwölf- Tonsystem gemessen und Blasinstrumente für das Zwölf-Tonsystem hergestellt hatte. Damit wurden die seit 2000 Jahren in der Geschichte der Musik bestandenen theoretischen Probleme bei der Modulation gelöst. Diese zwei Erfolge wurden von Matteo Ricci, der zum Predigen und Missionieren nach China gekommen war, nach Europa gebracht. Bis heute werden sie immer noch im musikalischen Kreis aller Länder verwendet. Außerdem konzentrierte er sich noch auf Astronomie und Kalender. Er hatte präzise die Länge des tropischen Jahres gerechnet, die geographische Breite in Beijing, den indirekten Winkel des Geomagnetismus gemessen.

Xu Guangqi (1562-1633), alias Zi Xian, wurde auch Xuan Hu genannt. Er stammte aus Shanghai. In der Wan Li-Periode bekam er den Titel "Jinshi", einen akademischen Grad der kaiserlichen Prüfung. Er war lange Zeit an der zuständigen Stelle des Bildungsministeriums tätig. Das ganze Leben lang befasste er sich mit der angewandten wissenschaftlichen Forschung, studierte und vermittelte die Wissenschaft und Technik aus den westlichen Ländern. Damals kamen viele Jesuiten nach China, um den Chinesen das Christentum vorzustellen. Darunter waren der Italiener Matteo Ricci (1552-1610) und der Deutsche Adam Schall von Bell (1591-1666) die Bekanntesten. Xu Guangqi studierte von ihnen Mathematik, Methoden zur Kalender- und Feuerwaffenproduktion. Gemeinsam mit Matteo Ricci hatte er die "Geometrie des Euklids" ins Chinesische übersetzt und das geometrische System der Abendländer vermittelt. In den Werken "Ähnlichkeiten und Unterschiede beim Messen" und "Pythagoreischer Lehrsatz" verglich er chinesische Methoden mit Methoden aus den westlichen Ländern, dadurch wurde die alte chinesische Bestätigungsmethode präzisiert. In der Astronomie legte er Wert auf konkretes Messen, verwendete moderne Instrumente und Methoden. Mit allen Mitarbeitern des astronomischen Amtes zusammen hatte er das in der damaligen Zeit sehr moderne stellare Diagramm gezeichnet. Er wurde auch beauftragt, die Herstellung des Kalenders zu überarbeiten und zu beaufsichtigen. In fünf Jahren hatte er das Werk "Congzhen Almanach" verfasst. Dabei lud er die ausländische Experten N. Longobardi und J. Zerrenz ein, bei der Forschung über Astronomie und der Kalendererstellung mitzuwirken.

Das von Xu Guangqi geschriebene Buch "Gesamtsammlung der ländwirtschaftlichen Arbeit" gehörte zu den wichtigsten Werken über die Landwirtschaft. Das ganze Werk bestand aus 60 Bänden. Sie sind in Landsystem, landwirtschaftliche Tätigkeit, Wasserwirtschaft, Baumarten, Seidenraupen, Pflanzen, Tierzucht usw. gegliedert. Sie enthielten auch Kenntnisse über die Landwirtschaft und deren Politik, Systeme, Maßnahmen und Verwendung der Werkzeuge. Er hatte nicht nur die frühere landwirtschaftliche Wissenschaft systematisch zusammengefasst, sondern auch viele neue Kenntnisse aus dem Ausland ergänzt. Xu GuanqLwollte sich über die Welt informieren, unterstützte die Handelsentwicklung zwischen verschiedenen Ländern. Er setzte sich dafür ein, mit westlichen Methoden und Prozessen Kanonen zu produzieren, um sich vor den Angriffe der Qing-Armee zu schützen. Er trat dafür ein, der landwirtschaftlichen Entwicklung größere Bedeutung beizumessen, damit der Staat verstärkt werden konnte. Er war ein hervorragender Wissenschaftler mit der neuen Wertvorstellung der damaligen Zeit und hat in der chinesischen wissenschaftlichen Geschichte eine entscheidende Rolle gespielt.

"Reisenotiz von Xu Xiake" war ein außergewöhnlich schönes wissenschaftliches Buch, das von Xu Hongzu (1586-1641) geschrieben wurde. Er stammte aus Jiangyin (dem heutigen Jiangyin in der Provinz Jiangsu) und wurde auch Xiake genannt. Von seiner Jugendzeit an begann er zu wandern und zu reisen. Überall, wo er war, hatte er ausführliche Notizen gemacht über Berge, Flüsse, geographische Lage, Klima, Tier- und Pflanzenarten sowie die ökologische Situation. "Reisenotiz von Xu Xiake" war eine systematische Zusammenfassung über seine Reise- und Forschungserlebnisse in mehr als 30 Jahren. Das ganze Buch besteht aus 20 Bänden, umfasst 400000 Wörter. Es ist eines der wichtigen Werke in der Geographiegeschichte. Seine kreative wissenschaftliche Forschungsarbeit richtete sich besonders auf die Verteilung der Lava, über deren Arten, Entstehungsursachen und Verwendungsmöglichkeiten im Südwestgebiet Chinas. Er hatte die frühesten Erfolge in der Erforschung der Lava hinterlassen.

"Darstellung der Naturarbeit" ist ein universales Werk über die Landwirtschaft und über das Handwerk. Der Autor hieß Song Yingxing (1587-1661), er stammte aus Fengxin in der Provinz Jiangxi. Das Werk bestand aus drei Bänden mit 18 Kapiteln. Der Autor hatte über den landwirtschaftlichen Anbau, Ernte, Verarbeitung, Salzbau, Zuckerproduktion, Ölpressung und Weinanbau geschrieben. Außerdem wurden verschiedene Methoden des Ziegelbrennens, der Porzellanproduktion, des Färbens, und der Gewinnung von Kalk, Schwefel und Kohle sowie Temperaturen in seinem Buch erwähnt. Darüber hinaus waren die Herstellungsprozesse im Schiffsbau und der Waffenproduktion darin zu ersehen. Besonders nennenswert waren seine wissenschaftlichen Forschungsmethoden, die schon der modernen Forschungsarbeit glichen. Song Yingxin hatte nicht nur die Produktion vieler Waren genau beschrieben, sondern er hatte auch mit 123 Bildern alle Produktionsprozesse veranschaulicht. Er nahm auch Rücksicht auf Zahlen und Fakten, mit denen er Vor- und Nachteile mancher Werkzeuge und deren Größe aufs Papier brachte.

Für die damalige Zeit sind auch drei weitere Wissenschaftler zu erwähnen. Hierbei handelt es sich um Li Zhizao (1565- 1630), Wang Zhi (1571-1644) und

Fang Yizhi ( 1611 -1671 ). Sie haben beim Studium der abendländischen Wissenschaften, bei der Entwicklung der alten chinesischen wissenschaftlichen Forschung hervorragende Arbeit geleistet. Durch sie findet sich bereits zu dieser Zeit ein Blick auf die moderne Wissenschaft.

Mehr über die Geschichte Chinas

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 2. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch: 方案
Aussprache: fāng''àn
Deutsch: Entwurf, Plan, Programm

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 25.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 25.0
AQI: 78
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 25.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 23.0
AQI: 74
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 25.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 11.0
AQI: 46
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 25.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 40.0
AQI: 112
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 25.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Provinz Innere Mongolei

Das Autonome Gebiet Innere Mongolei liegt in den Gebieten an der Nordgrenze Chinas, erstreckt sich in einem schmalen Streifen von Nordosten nach Südwesten und grenzt an Russland und der Mongolischen Republik.

Die alte Kaiserstadt Xian

Die alte Kaiserstadt Xian gilt als Chinas Tor zum Westen und ist Anfangspunkt der legendären Seidenstraße.

Die Verbotene Stadt

Der im Zentrum der Stadt Peking befindliche Kaiserpalast, auch Purpurne Verbotene Stadt genannt, ist einer der größten und am besten erhaltenen antiken Baukomplexe der Welt.

Das Wahlsystem in China

Das Wahlsystem in China wurde seit der Gründung 1949 mehrfach geändert und angepasst.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.394.353.823* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Die Zeit heilt alle Wunden.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.6413 CNY
1 CNY = 0.130868 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Sonntag, dem 25.06.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Sonntag, der 25.06.2017 um 18:33:22 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Sonntag, der 25.06.2017 um 12:33:22 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 25 vom 19.06.2017 - 25.06.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 98 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 236 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 358 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 101 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer