Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Giuseppe" oder "Patrizia". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 22.02.2017 in:


Peking
J 06:57 K 17:58
Shanghai
J 06:28 K 17:46
Guangzhou
J 06:54 K 18:26
Lijiang
J 07:49 K 19:15

Aphorismus des Tages:


Ein edler Mann ist schneller aktiv, als dass er eine Menge redet.


论语


Aphorismus

Auszeichnungen:

Arbeitslast und Erholung

Mäßige Arbeitslast und Erholung: Der Weg zur Gesunderhaltung.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Die Kunst des Krieges

Die Gesundheitspflege gleicht dem Regieren des Landes. Ge Hong, ein Alchimist aus der ÖStlichen Jin-Dynastie (317-420), verglich in seinem Werk "Bao Puzi" den Geist mit dem Monarchen, das Qi mit dem Volk und das Blut mit den Ministern. Er meinte, um das Land zu stabilisieren, müsse man das Volk lieben; um die Gesundheit zu erhalten, müsse man folglich das Qi schonen. Seine Theorie über die Gesunderhaltung wurde von den Medizinern der Nachwelt hochgeschätzt. In Wirklichkeit stammt seine Theorie von Zhuge Liang. Zhuge Liang war nicht nur ein berühmter Stratege in der chinesischen Geschichte, sondern beschäftigte sich auch mit der Gesundheitspflege, was aber vielen unbekannt ist. Er sagte einmal: "Das Regieren des Landes gleicht der Gesundheitspflege. Die Methode für die Gesunderhaltung liegt in der Entspannung und die für das Regieren des Landes in der Auswahl von Weisen. Sich zu entspannen, zielt darauf ab, sich gesund zu erhalten; Weise auszuwählen, zielt darauf ab, das Land zu stabilisieren. " Seiner Meinung nach sind weise und weitblickende Persönlichkeiten entscheidend für die Stabilität des Landes, so wie Entspannung und Erholung für den Erhalt der Gesundheit und damit für die Verlängerung des Lebens ausschlaggebend sind.

Aber Zhuge Liang kam nicht in den Genuß eines langen Lebens. Er starb schon im Alter von 54 Jahren. Seinen Tod führte Sima Yi, sein Gegner, darauf zurück, daß er "zu wenig aß und zu beschäftigt war". Vom Gesichtspunkt der Gesunderhaltung aus betrachtet, traf Sima Yi den Nagel auf den Kopf. Überarbeitung führt unvermeidlich zum Verlust von Qi und Blut und beschleunigt den Alterungsprozeß.

Wie es im Volksmund zutreffend heißt, kann derjenige, der sich nicht zu erholen weiß, keine gute Arbeit verrichten. Arbeit und Erholung bilden sowohl einen Gegensatz als auch eine Einheit. Schon in "Huang Di Nei Jing" wird die Theorie über die "Fünf Schäden" aufgestellt. Es heißt darin: "Das zu lange Gucken schadet dem Blut, das zu lange Liegen dem Qi, das zu lange Sitzen dem Fleisch, das zu lange Stehen den Knochen und das zu lange Gehen den Sehnen. " Sowohl Kopfarbeiter als auch körperlich Arbeitende müssen auf mäßige Arbeit und ausreichend Erholung achten. Das ist leichter gesagt als getan. Xue Fucheng, ein versierter Arzt, wurde berühmt, weil er die Kaiserinwitwe Cixi erfolgreich behandelt hatte. Doch er starb im Alter von 58 Jahren an Krankheit. Warum? Weil er in seiner Arbeit aufging und vom Schachspiel abhängig war. In seiner Freizeit spielte er nicht selten nächtelang Schach, was seine Nerven überforderte. Auch seine Frau konnte ihn nicht von seiner Gewohnheit abbringen. So musste sie das Schachbrett in den Brunnen werfen. Bald darauf starb sie, so daß er weiter unmäßig Schach spielen konnte. Das führte schließlich zu seinem frühen Tod.

Viele Intellektuelle ruinieren sich dadurch die Gesundheit, daß sie sich zu sehr in die Arbeit vertiefen. Li Bai, ein berühmter Tang-Dichter, schrieb über Du Fu, den oben erwähnten Tang - Dichter: "Warum ist er so mager? Weil er sich schon früh mit dem Gedichte-Schreiben herumquälte. " Wenn Du Fu schon nicht die Möglichkeit hatte, ein geruhsames Leben zu führen, so sollten zumindest diejenigen, die ein sorgloses Leben führen können, ganz besonders auf die nötige Erholung achten. Ni Si aus der Song-Dynastie (960- 1279) hatte diese Wahrheit eingesehen. Er sagte: "Der Himmel läßt mich im besten Alter arbeiten und im hohen Alter ausruhen. Wenn man in der Jugend nicht fleißig ist, wird einem nicht bewußt, daß dies die Lebenszeit der Arbeit ist. Wenn man sich in hohem Alter weiter anstrengt, weiß man nicht, daß dies die Zeit der Ruhe ist. Der Himmel läßt mich ausruhen, doch ich strenge mich an. Soll das nicht bedeuten, daß ich den Willen des Himmels mißachte?"

Wenn man lange Zeit nicht arbeitet und müßig in den Tag hineinlebt, wird das normale Funktionieren des Qi und des Blutes im Körper gestört. Das kann auch zu einer krankhaften Veränderung der inneren Organe führen. Sun Simiao schrieb in seinem Werk" Wertvolle Rezepte": "Man soll oft mäßig arbeiten, aber nicht zu angestrengt. " Das gilt sowohl für die Kopfarbeit als auch für die körperliche Arbeit. Ob man ein Intellektueller ist oder nicht, man soll das Gehirn oft gebrauchen, denn das ist gesund. Zu allen Zeiten und in allen Ländern genießen diejenigen, die viel mit dem Kopf arbeiten, normalerweise ein langes Leben. Chinesische Wissenschaftler haben die Lebenserwartung von über 3000 Wissenschaftlern, Künstlern und Schriftstellern, die in der Zeit von der Qin-Dynastie (221-207 v. ehr.) bis Ende der 40er Jahre dieses Jahrhunderts lebten, untersucht. Die Untersuchung ergab, daß ihre durchschnittliche Lebenserwartung 65,18 Jahre betrug, etwa 3 Jahre länger als die der "normalen Menschen". Auch im Ausland haben Wissenschaftler die Lebenserwartung der Europäer und Amerikaner seit dem 16. Jahrhundert analysiert. Die durchschnittliche Lebenserwartung von Erfindern und Wissenschaftlern, die ihr Hirn besonders häufig gebrauchten, betrug 79 Jahre. Zum Beispiel wurde Galileo Galilei 78 Jahre alt, Newton 85 Jahre, Darwin 73 Jahre, Einstein 76 Jahre und Rosoolf 98 Jahre alt. Die moderne wissenschaftliche Forschung beweist, daß der häufige Gebrauch des Hirns den Alterungsprozeß nicht beschleunigt, sondern ihn verlangsamen und vor Altersblödsinn schützen kann.

Aber die geistige Arbeit muss mit der körperlichen Arbeit verbunden werden. Eine kräftige Konstitution kommt vom Sport oder von der körperlichen Arbeit. Lu You, ein patriotischer Dichter der Song-Dynastie (1127-1279), hatte ein Leben voller Enttäuschungen. Trotzdem lebte er bis ins hohe Alter von 85 Jahren, weil er auf Gesundheitspflege und Sport achtete. Er schrieb im Durchschnitt alle zwei Tage ein Gedicht. Ohne eine kräftige Konstitution hätte er diese anstrengende Kopfarbeit nicht leisten können. Schon als Kind spielte er gern Ball. In der Jugend war er ein tüchtiger Ballspieler . Als er für seinen Lebensabend in seine Heimat zurückgekehrt war, wurde er, um sich gesund und fit zu halten, im Ackerbau aktiv. Gleichzeitig beschrieb er vieles von dem, was er sah und was ihn beeindruckte. "Der Duft des Gärtchens reicht bis zum Nachbarn, ein schräger Pfad zieht sich durch schattenspendende Maulbeerbäume.

Liegend lese ich Gedichte von Tao Yuanming, doch erst einmal gehe ich wieder, um im Sprühregen das Melonenfeld zu beackern." Außerdem machte er jeden Tag das Haus sauber.

In der modernen Gesellschaft hat sich der Lebensrhythmus in einem noch- nie-dagewesenen Tempo beschleunigt. Um den Anforderungen der Gesellschaft gerecht zu werden, müssen wir wie Zhuge Liang fleißig lernen, um uns neue Kenntnisse anzueignen und neue Technologien zu beherrschen. Zugleich sollten wir wie Lu Y ou oft Sport treiben und körperliche Arbeit leisten, um uns frisch und gesund zu erhalten.

Mehr über die Kriegskunst nach Sunzi und die Gesundheitspflege

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 26. Januar 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache:
Deutsch: Bild, Zeichnung, Karte oder Auf etw. Bedacht sein, nach etw. Jagen

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 22.02.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 91.0
AQI: 169
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 07.05.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 90.0
AQI: 169
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 22.02.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 26.0
AQI: 80
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 22.02.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 36.0
AQI: 102
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 22.02.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Gallenkolik und deren Behandlung mit Akupressur

Die Gallenkolik ist ein übliches Symptom, ausgelöst durch eine Gallenblasenentzündung oder durch Gallensteine.

Ningbo Klima

In Ningbo unterscheiden sich die vier Jahreszeiten ganz unterschiedlich.

Reiseführer Shanghai

Aus der Hafenstadt Shanghai ist die bedeutendste Industriestadt Chinas geworden.

Sehenswürdigkeiten in Guizhou

120 Sehenswürdigkeiten und nationale Landschaftsgebiete warten auf Sie in Guizhou.

Unfallverletzung

Behandlung einer Unfallverletzung mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Verstauchung

Behandlung einer Verstauchung mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.391.038.975* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.3011 CNY
1 CNY = 0.136966 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 21.02.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 22.02.2017 um 07:17:16 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 22.02.2017 um 00:17:16 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 8 vom 20.02.2017 - 26.02.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 220 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 359 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 97 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 224 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer