Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Nazaire" oder "Jolianne". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 21.08.2017 in:


Peking
J 05:31 K 19:03
Shanghai
J 05:23 K 18:30
Guangzhou
J 06:05 K 18:54
Lijiang
J 06:53 K 19:50

Aphorismus des Tages:


Ein Weiser hütet sich vor Übertreibung, Extravaganz und Selbstzufriedenheit.


老子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Akupunktur

Akupunktur ist die Kunst der heilenden Stiche.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Akupunktur, das Einsetzen von Nadeln in bestimmte Punkte (Akupunkturpunkte) am Körper, um Schmerzen zu lindern, ist eine sehr alte Heilmethode der chinesischen Medizin. Als wichtiger Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) reicht die Geschichte der Akupunktur zurück bis zur Steinzeit. Akupunktur wurde wahrscheinlich zum ersten Mal zur Schmerzlinderung bei Soldaten eingesetzt, die durch steinerne Pfeilspitzen verletzt worden waren. Anstelle der Stahlnadeln, die heutzutage benutzt werden, wurden damals angespitzte Steine verwendet. Erst zu Beginn der Han-Dynastie (206 v.d.Z.– 220 n.d.Z.) wurden die angespitzten Steine und Knochenstücke durch Metallnadeln ersetzt.

Heutzutage nutzen Menschen mit Arthritis, hohem Blutdruck, Paralyse und Migräne Akupunktur als Behandlungsmöglichkeit; sie hat sich als sehr effektiv erwiesen bei einer Vielzahl von chronischen Erkrankungen.

Die der Akupunktur zugrunde liegende Theorie steht in engem Zusammenhang mit Zang-fu (innere Organe), Qi (vitale Energie) und Jingluo (Meridiane).

Aus der Perspektive der Traditionellen Chinesischen Medizin kann der menschliche Körper als Karte der Organe verstanden werden, wobei die Organe wiederum in zwei Gruppen unterteilt werden können, die mit den zwei Funktionssystemen Zang und Fu im Einklang sind. Das Zang-System bezieht sich auf die Yin-Organe, wie zum Beispiel die Leber, während das Fu-System aus den Yang-Organen, wie zum Beispiel den Eingeweiden besteht. Yin und Yang halten dabei das Funktionssystem im Gleichgewicht. Krankheit wird hier als Störung der Homöostase verstanden. Mit anderen Worten, Krankheit wird oft durch eine Unausgewogenheit von Yin und Yang ausgelöst.

Durch unseren Körper fließt in einem Kreislauf die Vitalenergie Qi. Die externen Bahnen, durch die das Qi fließt, korrespondieren mit den Akupunkturpunkten, während die internen Flussbahnen des Qi mit den Zang-fu Organen verbunden sind. Kann das Qi nicht richtig fließen, kommt es zu Stockungen im Energiefluss, die wiederum zu Schmerzen und Unwohlsein führen. Es ist eines der diagnostischen Prinzipien in der TCM, dass Schmerzen auf eine Blockade des Qi hindeuten.

Das Qi fließt durch die 12 Meridiane und deren acht transversalen Nebenäste, die Kollaterale. Die Meridiane sind nach Organen, wie zum Beispiel dem Herzen oder der Lunge benannt, da jeder Meridian mit einem der 12 Organe verbunden ist und auf seiner spezifischen Bahn innerhalb des Rumpfes verläuft. Die zwei wichtigsten Kollaterale befinden sich auf der Mittellinie an der Vorder- und Rückseite des Körpers. Die Meridiane und Kollaterale transportieren das Qi und regulieren Yin und Yang. Daraus resultierend zielen die meisten Heilungsmethoden in der TCM, einschließlich Akupunktur, Massage und Kräuterheilkunde, darauf, dass das Qi ungehindert durch den Körper fließen kann. Die gängigen Techniken setzen die Energie frei.

Akupunktur wird an den zu hunderten vorhandenen Punkten entlang der Meridiane und Kollaterale ausgeübt. Erst nach einer Analyse des Gesundheitszustandes des Patienten durch Beobachtung und Befragung weiß der Akupunkteur, welcher der Akupunkturpunkte aktiviert werden muss. Betrachten, Hören, Befragen und Betasten sind die vier Möglichkeiten der Diagnostik in der TCM, Methoden, die durch die Jahrtausende überliefert wurden. Die Diagnose ist ein entscheidender Faktor bei der Wahl der Größe der Nadel und des Nadeltyps, die der Akupunkteur einsetzt. Beispielsweise werden Nadeln mit Pfeilspitzen zum äußerlichen Punktionen benutzt, längere Nadeln bei Muskelpunktionen und dickere vor allem bei der Behandlung von Gelenken.

Je nach der Symptomatik des Patienten setzt der Akupunkteur verschiedene Nadeln an den unterschiedlichen Akupunkturpunkten bis zu einer Tiefe von 3 – 5 mm ein. Der Patient erleidet keine Schmerzen durch die Stiche, da die Nadeln einen sehr geringen Durchmesser haben, kleiner noch als der von Subkutannadeln. Das Ende der Nadel ist mit Plastik überzogen oder mit einem Bindfaden umwunden, so dass der Akupunkteur die Nadel besser greifen kann.

Häufig wird Akupunktur in Verbindung mit Moxibustion praktiziert. Schon in der Shang-Dynastie (1600 – 1100 v.d.Z.) wurde das Verbrennen von Beifuß als ergänzende Therapie zur Akupunktur eingesetzt. Das chinesische Wort für Akupunktur und Moxibustion, Zhen jiu, kann wörtlich mit Nadel und Moxibustion übersetzt werden.

Beifuß soll effektiv bei der Vertreibung von Kälte und Schwäche im Körper wirken, da er das Meridiansystem aufwärmt und dadurch Qi und das Blut gut fließen können. Während die Nadeln an den entsprechenden Akupunkturpunkten eingesetzt sind, umwickelt der Akupunkteur das andere Ende der Nadeln mit einer aus Beifuß gewonnenen Watte oder er setzt einen Beifußstab auf die Nadelenden und entzündet ihn, wodurch zusätzliche Wärme in die blockierten Stellen geleitet wird. Es gibt keinen Grund zur Beunruhigung, da die Haut davon keinen Schaden erleidet. Viel eher verspürt der Patient ein angenehmes Gefühl, wenn der Beifuß langsam verbrennt und die Hitze dabei in den Körper strömt und Blockaden an den Nadeleinstichen löst.

Die Nadeln werden nach ca. 15 Minuten entfernt. Der Patient fühlt nur ein angenehmes Kribbeln, ist entspannt und befreit von den vorherigen Verspannungen und Schmerzen. Man kann sagen, dass Yin und Yang wieder in Einklang gebracht und das aufgestaute Qi wieder in Fluss gebracht wurde. Je nach Reaktion des Patienten auf die Erstbehandlung erstellt der Akupunkteur einen Heilplan; dieser beinhaltet normalerweise mehrere Sitzungen, bei denen jede Verbesserung zum Ziel führt.

Obwohl die TCM nicht auf biomedizinischen Diagnose beruht, gibt es eine Verbindung zwischen den beiden. In den letzten Jahrzehnten stellten Mediziner, die mit beiden Praktiken vertraut sind, fest, dass die Disharmonie, wie durch die TCM definiert, wahrscheinlich eine biomedizinische Krankheit widerspiegelt. Das Syndrom beispielsweise, von der TCM als eine Schwäche in der Milz diagnostiziert, kann sich als Diarrhöe oder chronische Müdigkeit äußern. Im Gegensatz zur Volksmedizin ist Akupunktur eine hoch entwickelte und systematische Therapie und ein Wissenschaftszweig, der sich ständig weiterentwickelt und verfeinert.

Aus diesen Gründen wird die jahrhundertealte Praxis der Akupunktur von der modernen Medizin nicht unbeachtet gelassen. Um dieses traditionelle medizinische Wissen besser schützen und weiterentwickeln zu können, hat die chinesische Regierung im Jahr 2006 Akupunktur in die erste Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Heutzutage ist Akupunktur nicht mehr nur in asiatischen Ländern eine gängige Behandlungsmethode, sie wird auch von Ärzten und Patienten im westlichen Ländern zunehmend als eine schonende Behandlungsmethode mit geringen Nebeneffekten anerkannt.

Mehr über die traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

  • Akupressur
    Die ist eine der einzigartigen Behandlungsmethoden der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).
  • Akupunktur
    ist die Kunst der heilenden Stiche.
  • Behandlungen von Krankheiten nach TCM
    Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch haben in der traditionellen chinesischen Medizin einen hohen Wert und spielen seit Jahrhunderten für die Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten eine wichti...
  • Daoistische Übungen
    Daoistische methodische Übungen zur Erhaltung der Gesundheit und für ein langes Leben.
  • Ernährungslehre
    Chinesische & Diätetik nach TCM.
  • Kräuterheilkunde
    Chinesische nach TCM.
  • Qigong
    Behandlung von Krankheiten mit und Massage nach TCM.
  • Tuina-Massage
    Tuina ist eine ärztliche Massageform der Traditionellen Chinesischen Medizin und wird nicht nur zur Behandlung von orthopädischen Beschwerden sondern auch für verschiedene andere Erkrankungen angew...
  • Was ist Akupunktur
    Die geschichtlichen Grundlagen der Akupunktur reichen in China aber bis etwa 10000 v.Chr. in die Steinzeit zurück.
  • Was ist Moxibustion
    Da Moxibustion besonders gut für die Eigenbehandlung geeignet ist, sollten die relativen Gegenanzeigen wie Hitze-Fülle-Yang Erkrankungen, Kleinkinder, Schwangerschaft, Sensibilitätsstörungen und B...
  • Was ist Qi Gong
    Qi Gong ist traditionell eine Methode zur Beeinflussung des eigenen Qi für die Behandlung von Krankheiten oder für eine körperliche - geistige Schulung.
  • Was ist Schröpfen
    In China wird im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin Schröpfen zur Ausleitung von exogenen pathologischen Faktoren wie Hitze, Wind, Feuchtigkeit und Kälte ebenfalls angewandt.
  • Was ist TCM
    Über die wahren Ursprünge der Traditionellen Chinesischen Medizin weiß man wenig und vermutete Kondensationszentren in China, Kulturen Südasiens, Indien, Mongolei sind umstritten.
  • Was ist Tai Ji
    Tai Ji ist die alte chinesische Bewegungskunst welche neben der präventiven Gesunderhaltung auch die Selbstverteidigung beinhaltet.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 30. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 众多
Aussprache: zhòng duō
Deutsch: sehr viel, zahlreich

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 21.08.2017
Uhrzeit: 09:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 85.0
AQI: 166
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 21.08.2017
Uhrzeit: 09:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 14.0
AQI: 55
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 21.08.2017
Uhrzeit: 09:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 31.0
AQI: 91
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 21.08.2017
Uhrzeit: 09:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 22.0
AQI: 72
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 21.08.2017
Uhrzeit: 09:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 6.0
AQI: 25
Definition: gut

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Grüne Papaya mit Passionsfrucht angemacht

Unreife Früchte der Papaya können wie Gemüse verwend

Vereinigung und Spaltung Chinas

Die erste Vereinigung und Spaltung Chinas in der Geschichte.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Aktuelles chinesisches Monatshoroskop

Das aktuelle Horoskop für Ihr Sternzeichen. Ob Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund oder Schwein - hier finden Sie Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop.

Gallenkolik und deren Behandlung mit Akupressur

Die Gallenkolik ist ein übliches Symptom, ausgelöst durch eine Gallenblasenentzündung oder durch Gallensteine.

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit mit dem Stillen Qigong (TCM).

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.875.355* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Einmal kann keinmal sein und einmal kann genug sein.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8332 CNY
1 CNY = 0.127662 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Sonntag, dem 20.08.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Montag, der 21.08.2017 um 10:42:44 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Montag, der 21.08.2017 um 04:42:44 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 34 vom 21.08.2017 - 27.08.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 41 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 179 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 301 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 44 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer