Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Pol" oder "Mandy". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 27.07.2017 in:


Peking
J 05:08 K 19:33
Shanghai
J 05:07 K 18:53
Guangzhou
J 05:55 K 19:11
Lijiang
J 06:41 K 20:10

Aphorismus des Tages:


Ein weiser Mann versteht sich darauf, Erfolge zu erzielen, indem er seine Mängel behebt und seine Vorzüge zur Geltung bringt.


潜夫论


Aphorismus

Auszeichnungen:

Air China

Air China ist nach der China Southern Airlines die zweitgrößte Fluggesellschaft der Volksrepublik China.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Air China Limited wird im Allgemeinen als „Air China“ abgekürzt. Das Vorgängerunternehmen mit gleichem Namen wurde 1988 gegründet und gemäß dem „Civil Aviation System Reform Program“ vom Staatsrat der Volksrepublik China im Oktober 2002 genehmigt. Das Vorgängerunternehmen schloss sich danach mit der China National Aviation Company und China Southwest Airlines zusammen und gemeinsam gründeten sie die China Aviation Group Company. Auf Basis der vereinten Kapazitäten der drei Unternehmen entstand das neue Unternehmen Air China. Am 30. September 2004 wurde die Gründung von Air China Limited in Peking rechtskräftig und das Unternehmen nahm seine Geschäftstätigkeit in der zivilen Luftfahrtindustrie unter der Kontrolle der China Aviation Group auf. Dies wurde vom staatseigenen Assets Supervision and Administration Commission of State Council (SASAC) genehmigt. Seit dem 15. Dezember 2004 ist Air China erfolgreich an den Börsen Hongkongs (SEHK: 0753) und London (LSE: AIRC) notiert.

Das Unternehmenslogo von Air China besteht aus einer künstlerischen Darstellung des Phönix, dem chinesischen Namen der Fluggesellschaft in kalligraphischen Buchstaben, handgeschrieben vom ehemaligen chinesischen Staatsoberhaupt Deng Xiaoping, sowie der englischen Firmenbezeichnung „AIR CHINA“. Der Phönix ist gleichzeitig die kunstvolle Darstellung des Wortes „VIP“. Das Logo ist in der traditionellem Farbe Rot gehalten, die in der chinesischen Kultur für Glück, Frieden und Freude steht und die Leidenschaft von Air China verkörpert, der Gesellschaft zu dienen und eine zuverlässige und sichere Dienstleistung anzubieten.

Die Vision von Air China ist es, als „weltweit erfolgreiche Fluggesellschaft“ seine vier strategischen Ziele umzusetzen: ein international führendes Unternehmen zu werden, kontinuierlich das eigene Potenzial weiterzuentwickeln, seinen Fluggästen erstklassige und außergewöhnliche Reiseerfahrungen zu bieten und die Gewinne stetig zu erhöhen. Das Unternehmen legt großen Wert darauf, „der Welt mit einem großen Herzen zu dienen und technische Entwicklungen mit großen Innovationen voranzutreiben“. Die Mission des Unternehmens ist es, „den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden und Werte zu schaffen, die das Unternehmen einheitlich vertritt“, bei seinen Dienstleistungen einen hohen Standard zu bieten und eine gute Firmenreputation in der Öffentlichkeit zu erhalten. Die Servicephilosophie von Air China lautet „Glaubwürdigkeit, Kundenfreundlichkeit, Komfort und Auswahl“.

Air China ist das einzige Flugunternehmen der zivilen Luftfahrt, das die chinesische Nationalflagge trägt, ist Mitglied der Star Alliance – der weltweit größten Fluglinienvereinigung – und ist die offizielle Partnerfluggesellschaft der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking. Der Markenwert des Unternehmens belegt die Spitzenposition unter allen chinesischen Lufttransportunternehmen (das World Brand Laboratory bezifferte den Wert des Unternehmens im Jahr 2011 auf 47.856 Milliarden CNY). Außerdem führt Air China seine nationalen Konkurrenten im Bereich Lufttransport für Personen- und Frachtbeförderung an.

Air China übernimmt die verantwortungsvolle Aufgabe, Führungspersönlichkeiten Chinas an ihre Ziele im Ausland zu bringen und ausländische Politiker und Regierungsmitglieder nach China zu fliegen. Diese Verantwortung zeugt vom exklusiven Status des Unternehmens als Träger der nationalen Flagge. Der Firmensitz von Air China befindet sich in Peking. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über zahlreiche Niederlassungen, z. B. im Südwesten des Landes, in den Provinzen Zhejiang und Chongqing, in der Innere Mongolei, Tianjin, Shanghai, Hubei und Guizhou sowie in Tibet. Des Weiteren verfügt Air China über eine Niederlassung in Südchina, ein eigenes Technologieunternehmen und eine Zweigstelle für Business-Jets.

Die größten Tochtergesellschaften von Air China sind Air China Cargo Co., Ltd., Air Macau Co, Ltd, Shenzhen Airlines, etc. und die Kooperation mit Aircraft Maintenance & Engineering Corporation (Ameco) ist der wichtigste Unternehmenszusammenschluss. Air China hat außerdem Anteile an Cathay Pacific Airways Ltd. und Shandong Airlines. Es besitzt den größten Aktienanteil an Shandong Aviation Group Co. Ltd. Peking. Air Catering Co., Ltd. unterstand früher der Kontrolle von Air China und ist heute eine Tochtergesellschaft von China National Aviation Co., Ltd. Das Unternehmen wurde am 1. Mai 1980 in Peking als erstes Joint Venture nach der Verabschiedung des chinesischen Gesetzes über Unternehmenszusammenschlüsse mit ausländischen Unternehmen („Law of The People’s Republic of China on Chinese-Foreign Contractual Joint Ventures“) gegründet.

Laut Daten vom 31. Dezember 2010 ist Air China (einschließlich Mutterkonzernen) im Besitz von 393 Flugzeugen vom Typ Airbus und Boeing und fliegt in 29 Länder und Regionen weltweit, darunter 47 Städte im Ausland, 91 Städte in China und drei Regionen. Durch die Kooperation mit den Fluglinien von Star Alliance wird das Netzwerk von Air China in Zukunft auf 1.160 Zielflughäfen in 181 Ländern erweitert.

Das oberste Ziel von Air China ist es, seinen Fluggästen die „Four Cs“ bieten zu können: Credibility, Convenience, Comfort und Choice (Glaubwürdigkeit, Kundenfreundlichkeit, Komfort und Auswahl). Air China PhoenixMiles, ein Programm für Vielflieger, war das erste Konzept seiner Art, das in China entwickelt wurde. Air China ist die erste nationale Fluggesellschaft für Personentransporte, die über eine First-Class, den „Forbidden Pavilion“, und eine Business-Class, den „Capital Pavilion“ verfügt, die zwei Premium-Klassen auf Mittel- und Langstreckenflügen mit Liegesitzen und einer umfassenden Betreuung während des gesamten Flugs. Den Fluggästen wird ein besonders komfortables und bequemes Reiseerlebnis mit großzügigem Platzangebot und tadellosem Service geboten. Air China verfügt über umfassende Kapazitäten im nationalen und internationalen Luftverkehr und bedient international einen großen Markt mit einem anspruchsvollen Kundenstamm. Das Unternehmen ist für viele Mitarbeiter von Regierungsorganisationen und Konzernen Chinas die erste Wahl im Lufttransport. Die Zahl der Vielflieger, die mit Air China fliegen, belief sich Ende 2010 auf 15 Millionen.

Die Piloten und Flugbegleiter bei Air China verfügen über eine erstklassige Ausbildung für die Tätigkeit in einem Business-Umfeld und in den Kundenservicebereichen. Das Pilotenteam von Air China wurde mit den Preisen „ICAO Medal of Honor“, „National Safe Production Advanced Unit“ und „Pilot Example of Safe Flight“ ausgezeichnet. Das Team hält den weltweiten Rekord bei Flugsicherheit: Es vollendete erfolgreich einen Polarflug und hält seit 45 Jahren einen ungebrochenen Sicherheitsrekord (aufgezeichnet seit 1965) auf der Flugstrecke Chengdu – Lhasa, die einst von der internationalen Luftverkehrsindustrie aufgrund seines hohen Schwierigkeitsgrades als „beschränkte Luftverkehrszone“ angesehen wurde. Air China vollendete erfolgreiche Nachtflüge auf dieser Strecke im Jahr 2008. Die Cabin-Crew besteht aus internationalen Flugbegleitern aus Japan, Korea und Deutschland und zeichnet sich durch hohe Professionalität und Kundenfreundlichkeit aus. Sie alle tun ihr Bestes, um die „Four Cs“ umzusetzen – Credibility, Convenience, Comfort und Choice. Ihr Service wird von unseren Fluggästen hoch geschätzt und hat einen ausgezeichneten Ruf.

Die Flugzeuge von Air China werden regelmäßig von qualifiziertem Fachpersonal gewartet. Air China verfügt über ein eigenes Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Peking, das neun Wartungsstützpunkte (in Chengdu, Chongqing, Hangzhou, Tianjin, Hohhot, Shanghai, Guiyang, Wuhan, Guangzhou), vier angegliederte Unternehmen und 88 nationale und 73 internationale Wartungszentren umfasst – ein Wartungsnetzwerk, das den nationalen und internationalen Markt von Air China bedient. Aircraft Maintenance and Engineering Corporation (Ameco Beijing) ist das erste und größte Unternehmen im Bereich Flugzeugwartung und wurde als Joint Venture am 2. Mai 1989 gegründet. Das Wartungsteam von Air China verfügt über Wartungslizenzen der CAAC, FAA, EASA und 18 anderer Länder und sieben große Wartungshallen, die mit fortschrittlichsten Geräten und Materialien ausgestattet sind. Mit den erstklassigen Wartungsservice hat Air China das Vertrauen von mehr als 80 Airlines weltweit gewonnen. Seit Ende der 80er Jahre konnte der Wartungsservice von Air China annähernd 20 Durchbrüche in Bereichen nationaler Wartung feiern und hat mehr als 50 Auszeichnungen von nationalen Ministerien und Verwaltungseinheiten der Provinzen für technologische Innovationen erhalten.

Air China verfolgt eine integrative Geschäftsstrategie mit einer souveränen Kontrolle aller Geschäftsprozesse. Alle Flüge von Air China werden vom Einsatzkontrollzentrum überwacht. Mithilfe computerbasierter Flugplanungssysteme werden Informationen aus Flugleistungsdatenbanken, der internationalen Navigationsdatenbank, weltweiten Flughafendatenbänken und Wetterdatenbanken eingeholt. Dadurch können geplante Flugstrecken optimiert, Flugpläne entwickelt und die Leistung der Flugzeuge überprüft werden. Auch werden auf diese Art die Qualität von Flügen geprüft und die strengen Sicherheitskontrollen überwacht, die vor jedem Start stattfinden. Air China hat ein eigenes Betriebsmanagementsystem entwickelt, das als Integrationslösung zusammen mit dem satellitengestützten Telefonsystem, dem Datenkommunikationssystem und dem Kurzwellenfunksystem funktioniert. So war Air China das erste nationale Flugunternehmen, das über Fernüberwachung verfügte.

Air China bietet am internationalen Flughafen von Peking vielfältige Bodenservices wie Fluggästezugang, Services in Verbindung mit Abflug und Transit, Sonderleistungen für Fluggäste, die Zweiklassenkonfiguration („Forbidden Pavilion“ First-Class und „Capital Pavilion“ Business-Class), Fluggästegepäckservices, Lade- und Entladeservices, Kabinenreinigungsservices sowie Bereitstellung diverser Ausrüstung und spezieller Fahrzeuge. Air China hat auch als erste nationale Fluggesellschaft Check-In-Automaten für Passagiere und Gepäck eingeführt und war das erste Unternehmen, das einen Teil des Terminals dem Support des Bodentransports zusprach. Darüber hinaus war Air China die erste Fluggesellschaft, die eine zentrale Gepäckabfertigung einführte. Dieses System wird heute an 67 nationalen Terminals genutzt. Derzeit unterstützt der Bodenservice von Air China in Peking jeden Tag bis zu 940 ankommende und abgehende Flüge, dabei bis zu 1.026 Flüge an Hauptverkehrstagen und 79 Flüge während der Hauptverkehrszeiten. Zu den Vermögenswerten des Bodenservice gehören mehr als 2.300 Geräte und Spezialfahrzeuge mit einem Gesamtwert von über 900 Millionen CNY (ursprüngliche Anschaffungskosten). Damit handelt es sich um die größte und kapazitätsstärkste Organisation im Bereich Bodenservice in der zivilen Luftfahrt Chinas.

Air China legt großen Wert auf die erstklassige Ausbildung seines Personals. Das Pilotenausbildungszentrum entspricht in seinen Kapazitäten und Standards weltweiten Maßstäben und verfügt über eine qualifizierte Gruppe von Instruktoren, umfangreiche Erfahrung im Vermitteln von Lerninhalten sowie erstklassige Ausbildungseinrichtungen. Das Zentrum mit Sitz am Flughafen Tianjin Binhai International verfügt ein fortschrittliches Ausbildungsprogramm mit einem Flugzeug des Typs Boeing 737-300, das nur bei der Pilotenausbildung zum Einsatz kommt. Das Team übernimmt die Ausbildung und Leitung neu eingestellter Piloten bei Air China. Das Ausbildungszentrum für Flugbegleiter ist das erste große multifunktionale Trainingscenter für Flugbegleiter in China. Die Ausbilder genießen den Rang erstklassiger Flugbegleiter und können IATA-Lehrerqualifikationen und eine Instruktorenqualifikation mit IATA-CRM-Zertifizierung nachweisen. In dem Zentrum wurden bereits mehr als 80.000 angehende Flugbegleiter für 40 inländische und internationale Fluggesellschaften ausgebildet. Darüber hinaus werden auch Ausbildungsgänge für andere Bereiche und Unternehmen angeboten, die durch das qualitativ hochwertige Lehrangebot auf das Zentrum aufmerksam wurden. Vor einiger Zeit wurde mit dem Bau der Air China-Universität begonnen, einem großen modernen Ausbildungszentrum mit anspruchsvollem Lehrangebot.

Das Management von Air China wurde innerhalb des Zeitraums von 2001 bis 2007 stetig verbessert und das Unternehmen belegt die Spitzenposition in der zivilen Luftfahrtindustrie von China, was die Marke noch stärker macht. Als einziges gewähltes Unternehmen im Bereich ziviler Luftfahrt gehörte Air China von 2007 bis 2010 zu den „Top 500 Global Brands“. Im Juni 2011 belegte Air China den 24. Platz in der von der Organisation World Brand Laboratory erstellen Liste mit Chinas 500 besten Marken – und den Spitzenplatz aller chinesischen Lufttransportunternehmen. Zwischen 2004 bis 2008 wurde Air China jedes Jahr mit dem Preis „Customer Satisfaction Award“ und „Customer Satisfaction Gold Award“ ausgezeichnet. Die Marke Air China wurde sowohl von der Financial Times of Great Britain als auch von der amerikanischen McKinsey Management Consulting Company zu einer der zehn führenden internationalen Marken Chinas erklärt. Air China wurde drei Jahre in Folge von Fachmagazinen wie Business Journey und TTG zur besten chinesischen Fluglinie gewählt. Air China gewann außerdem den Titel „Top 25 Exemplary Annual Brand of China – Brand China Huapu Award“ im Bereich der besten Marken Chinas. Im Jahr 2010 wurde Air China mit dem Titel „Chinese Brand Annual Prize No.1 (Air Service Sector)“ und dem „Chinese Culture Brand Award“ des World Brand Laboratory ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde Air China in einer Vielzahl von Ranking-Listen als „Beste chinesische Airline“ und „Airline des Jahres“ gewählt und erhielt Auszeichnungen wie den „Pathfinder Award“, „Best Corporate Image Award“ und „Top Ten Chinese Economy Leader“.

Air China nimmt seine soziale Verantwortung sehr ernst und sieht diese als integrativen Bestandteil seiner Geschäftstätigkeiten an, der erste Priorität hat. Durch die kontinuierliche Entwicklung des Unternehmens ist Air China in der Lage, ein gleichbleibendes Steueraufkommen zu erzielen und Arbeitsplätze in China zu schaffen. Air China setzt sich aktiv für soziale Zwecke ein und leistet einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Wohlergehen. Die Unternehmensführung von Air China wurde mit dem Preis „Great Example of Building 'Team of Four Highlights' in National State-owned Enterprises“ des Organization Department of the CPC Central Committee und des SAC Party Committee ausgezeichnet. Air China gehörte zusammen mit China Children und dem Teenagers' Fund zu den Sponsoren für die Einrichtung des „Children's Insurance Special Fund“, der den Kindern und Jugendlichen in China ein gesundes Aufwachsen sichern soll. Die Aufgabe, die Olympischen Spiele und die Paralympics mit seinen Services zu unterstützen, hat Air China hervorragend gemeistert und damit echte Meilensteine in der zivilen Luftfahrt Chinas gesetzt. Am 29. September 2008 wurde vom Party Central Committee and State Council eine große Kundgebung abgehalten, um die Olympischen Spiele von Peking und die Paralympics feierlich zu beenden und Auszeichnungen zu vergeben. Air China wurde als „Advanced Unit in Beijing Olympics and Paralympics“ honoriert. Bei mehreren Naturkatastrophen und Notfalltransporten sowohl in China als auch im Ausland organisierte Air China sofortige Transporte und nahm damit ohne Einschränkung seine Verantwortung als staatliches Unternehmen wahr. Air China stellte Notfalltransporte bereit im Rahmen der Bekämpfung der SARS-Pandemie im Jahr 2003, anlässlich der Schneekatastrophe von Wenchan im Jahr 2008, dem Erdbeben von Yushu in 2008 und von Haiti in 2009, des Tsunamis in Japan im Jahr 2010 und ließ chinesische Staatsbürger im Jahr 2011 aus den Krisengebieten in Libyen ausfliegen. Alle diese Beispiele belegen die ausgezeichnete Reputation und das einwandfreie Markenimage dieses staatlichen Unternehmens.

Alle Airlines im Überblick

  • Air China
    ist nach der China Southern Airlines die zweitgrößte Fluggesellschaft der Volksrepublik China.
  • Air Hong Kong
    ist eine chinesische Frachtfluggesellschaft aus Hongkong.
  • Cathay Pacific
    gehört zu den sieben 5-Sterne-Fluggesellschaften der Welt.
  • China Airlines
    wurde 1959 als erste chinesische Fluggesellschaft in Taiwan gegründet.
  • China Eastern
    bedient neben zahlreichen asiatischen Zielen Nordamerika, Australien und Europa.
  • China Southern
    Airlines ist den Passagierzahlen nach zur größten Luftfahrtgesellschaft in Asien.
  • Emirates
    ist keine Fluglinie aus China, fliegt aber aus Deutschland über das Drehkreuz Dubai die Volksrepublik China an.
  • Etihad
    Auch ist keine Fluglinie aus China, fliegt aber aus Deutschland über die Drehkreuze Abu Dhabi und Dubai die Volksrepublik China an.
  • Finnair
    fliegt auf der kurzen Nordeuropa-Route nach China.
  • Hainan Airlines
    ist sicherlich die beste Airline unter den China Airlines.
  • KLM
    Zusammen mit dem Partner China Southern Airlines fliegt 53 mal pro Woche nach China.
  • Lufthansa
    ist eine der wenigen Fluggesellschaften, die auf ihren Flügen von und nach China auch chinesische Flugbegleiter an Bord haben.
  • Qatar Airways
    ist keine Fluggesellschaft aus China, bietet aber von Deutschland über das Drehkreuz Doha Flüge nach China an.
  • SAS
    fliegt international über 40 Ziele an, darunter auch Peking, die Hauptstadt der Volksrepublik China.
  • Turkish Airlines
    fliegt über das Drehkreuz in Istanbul die Volksrepublik China an.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 5. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 桑树
Aussprache: sāng shù
Deutsch: Maulbeerbaum

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 27.07.2017
Uhrzeit: 09:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 21.0
AQI: 70
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 27.07.2017
Uhrzeit: 09:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 41.0
AQI: 115
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 27.07.2017
Uhrzeit: 09:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 27.07.2017
Uhrzeit: 09:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 54.0
AQI: 147
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 27.07.2017
Uhrzeit: 09:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 13.0
AQI: 53
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Verstopfung und dessen Behandlung mit Akupressur

Akupressur gegen Verstopfung reguliert die Funktion des Verdauungssystems.

Luftverschmutzung in China

China versinkt im Smog. Peking hat die schlechteste Luft in China.

China Geschichte

China ist einer der Geburtsorte der Menschheit, und hier stand eine der Wiegen der menschlichen Zivilisation.

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit mit dem Stillen Qigong (TCM).

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.204.203* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Du wirst das Abenteuer finden, oder das Abenteuer findet dich.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8949 CNY
1 CNY = 0.126664 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Mittwoch, dem 26.07.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 27.07.2017 um 10:44:37 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 27.07.2017 um 04:44:37 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 30 vom 24.07.2017 - 30.07.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 66 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 204 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 326 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 69 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer